Ratgeber


Ratgeber und Tipps rund um das beliebte Fotobuch

Auf dieser Seite findet Ihr alle aktuellen Artikel aus unserer Rubrik „Ratgeber & Tipps rund ums Fotobuch“. Die Liste mit Artikeln an dieser Stelle wird natürlich fortlaufend ergänzt, also schaut immer mal wieder rein. Wenn Euch etwas fehlt, dürft Ihr uns auch gerne einen Kommentar schreiben. Die Kommentarfunktion findet Ihr am Ende dieser Seite.


 

Fotobuch: Matt oder Hochglanz bei Fotos

 

Mattes und glänzendes Foto im Vergleich!

Direkter Vergleich: Oben das glänzende Foto, unten das matte Foto in einem Saal Digital Echtfotobuch!

Immer wieder heiß diskutiert in Foto-Foren und Fotografen Communitys ist die Frage: Matt oder Hochglanz bei Fotos oder den Fotobuchbildern! Regelmäßig herrscht darüber Uneinigkeit, weil es natürlich auch eine Geschmacksfrage ist.

Es exisitieren aber auch klare Pro & Contra Argumente für beide Effekte, die wir in dem verlinkten Beitrag erörtern und beispielsweise anhand von Hochlanzfotos wie auch matten Fotos von Saal Digital (Belichtung) aufzeigen und anhand von gedruckten Fotos an Beispielen von myphotobook und Albumdruck.

Denn bereits bei den verschiedenen Produktionsweisen wie Belichtung oder Druck der Fotos werden erhebliche Unterschiede deutlich. Viele Fotografen ziehen mit den Contra Hochglanz Argumenten der sichtbaren Fingerabdrücke sowie extremen Spiegelungen zu Felde und empfinden beides als sehr störend, andere Stimmen loben die intensiven Farben bei der Hochglanzveredelung und wollen nicht darauf verzichten.

 

Wir wollen euch in dem Beitrag beide Varianten direkt gegenübergestellt zeigen, so dass Ihr selbst einen Eindruck von beiden Varianten gewinnen könnt. Dabei gehen wir auch auf den signifikaten Unterschied ein, ob es sich um belichtete oder gedruckte Fotos handelt, wenn es um die Entscheidung geht, ob man zu matten oder hochglänzenden Fotos greift…

 


 

Belichtung oder Druck

 

Echtfotobuch versus Digitaldruck

Echtfotobuch versus Digitaldruck

Wenn es nur um die Qualität ginge, ist die Frage schnell beantwortet: Das ausbelichitete Fotobuch auf Fotopapier (auch Echtfotobuch genannt) ist natürlich aufgrund der wirklichen Ausbelichtung, des hochwertigen Fotopapiers wie auch der Leporellobindung qualitativ klar höher angesiedelt, als ein gedrucktes Fotobuch mit Klebebindung, wo bei genauer Betrachtung der Fotos im Buch Druckraster zu erkennen sind.

Dennoch ist die Entscheidung für ein gedrucktes Fotobuch oder die ausbelichtete Fotobuchvariante eine sehr persönliche Frage des Geschmacks: Auch der Druck bietet heute sehr gute Qualitäten bei den Fotos wie auch der Farbtreue zu den eingelieferten digitalen Vorlagen.

Die gedruckten Bücher ermöglichen es zudem, erheblich mehr Buchseiten in Auftrag zu geben, da das Fotopapier erheblich dicker ist. Zudem ist zu attestieren, dass vielen Kunden die Knickfalte in der Buchmitte – diese bleibt bei der Leporellobindugn aus – sehr gefällt und zur Optik eines Buches einfach dazu gehört.

In unserem aktuellen Artikel zeigen wir euch im Detail die Pro & Contras für beiden Varianten. Sehr interessant dürfte für euch in dem Artikel die direkte Gegenüberstellung zweier Fotos in einer Makroaufnahme sowohl bei einem gedruckten wie auch einem belichteten Fotobuch sein…

 


 

Tutorial: Ein Hochzeitsfotobuch gestalten

 

Ein Tutorial zur Gestaltung von einem Hochzeitsfotobuch

Ein Tutorial zur Gestaltung von einem Hochzeitsfotobuch: Mit Liebe zum Detail.

Bevor man sich an die Gestaltung von einem eigenen Hochzeitsfotobuch machen kann, gilt es einige Fragen zu klären: Welche Bindung soll das Buch später aufweisen oder welches Cover – da nicht jeder Hersteller jede Veredelungsoption wie eine Fadenbindung, Leporellobindung oder ein Ledercover anbietet, sollte dies unbedingt geklärt werden, bevor man sich mit einem Fotobuchprogramm eines Anbieters an die Erstellung macht.

Wichtig sind auch die Fragen, ob Fotos von Freunden und Verwandten noch chronologisch sortiert werden müssen, ob Einladungskarten und Ähnliches für das Digitale Scrapbooking noch zu scannen sind – bevor es mit der eigentlichen Gestaltung losgehen kann, sollte man sich auf jeden Fall Zeit dafür nehmen, wichtige Frage im Vorfeld zu klären.

Entscheident ist dann natürlich, wie man sein Hochzeitsfotobuch richtig schön gestalten kann. In unserem Tutorial zeigen wir euch dazu auch eine Vielzahl von konkreten Gestaltungsbeispielen und Layouts zur Anregung, die von unserer Redaktuerin Mirja Hespe (Redaktion Fotobuch Gestaltung) erstellt worden sind.

Generell ist es ein guter Tipp, bei der Hochzeit bereits an das spätere Fotobuch zu denken und viele Detailaufnahmen, wie beispielsweise von den Ringen auf einem Samtkissen, den Blumengebinden und vielem mehr zu machen, um das spätere Buch mit vielen Details und Gestaltungselementen wirklich lebendig erscheinen zu lassen.

 

Ein langweiliges Hochzeitsfotobuch kann jeder – mit unseren Tipps macht Ihr mehr aus einer der wichtigsten Erinnerungen Eures Lebens. Aber lest und seht selbst…

 


 

Software, Online Gestalter und PDF Services

 

Fotobuch Software

Fotobuch Software: welche Anbieter haben Online Gestalter & PDF Services und welche Betriebssysteme unterstützt die Software – Antworten gibt es hier!

Welcher Anbieter kann was: Wichtig ist bei einer Fotobuch Software natürlich immer, ob das eigene System unterstützt wird. Bei Windows gibt es meist keine Probleme, doch bei MAC Systemen fängt es schon an – nicht jede Anbietersoftware unterstützt Apple und weit weniger Tools können mit Linux basierten Rechnern arbeiten. Wir haben in dem verlinkten Beitrag viele Anbieter in einer Tabelle gelistet und zeigen euch, welche Systeme der jeweilige Fotobuchhersteller unterstützt.

Wichtig ist auch die Frage, welche Anbieter in der Lage sind, eigene PDF Dateien entgegenzunehmen oder welche Marken eine Online Gestaltung des Buches im eigenen Browser ermöglichen. Viele Kunden bevorzugen es ja, keine Software auf dem eigenen PC installieren zu müssen. Der PDF Upload Service ist hingegen vor allem für Fotografen und Designer wichtig, die ihr Fotobuch mit Programmen wie InDesign, Photoshop oder Layouter erstellen und aus diesen Programmen eine PDF als Druckdatei erzeugen.

Wenn euch in unserer Tabelle ein Fehler auffällt oder ein Anbieter bereits mehrere Varianten unterstützt, würden wir uns über einen Hinweis freuen…

 

 


 

Weitere Artikel

 

Beiträge im Blog