Seite wählen

Dein individuelles Fotobuch erstellen: Die besten Tipps

Schöne Bilder sind heute so wichtig wie nie. In digitalen Zeiten lassen sie sich jedoch immer seltener abseits des Bildschirms finden. Mit einem Fotobuch, das beispielsweise bei CEWE erstellt werden kann, lässt sich das schnell und einfach ändern.

Ob Erinnerungsstücke für Familien oder Aushängeschilder im beruflichen Bereich: Über den Effekt des fertigen Buchs entscheiden Qualität, Zusammenstellung und Design. Einige Tipps helfen bei Vorbereitung und Gestaltung.

Beispielsweise bei CEWE lassen sich individuelle Fotobücher erstellen. Geben Sie Ihren Fotos ein schönes zuhause abseits des Bildschirms.

Bild: Toomanyloginnames/pixabay (CC0 1.0)

Schöne Bilder sind heute so wichtig wie nie. In digitalen Zeiten lassen sie sich jedoch immer seltener abseits des Bildschirms finden. Mit einem Fotobuch, das beispielsweise bei CEWE erstellt werden kann, lässt sich das schnell und einfach ändern. Ob Erinnerungsstücke für Familien oder Aushängeschilder im beruflichen Bereich: Über den Effekt des fertigen Buchs entscheiden Qualität, Zusammenstellung und Design. Einige Tipps helfen bei Vorbereitung und Gestaltung.

 

Professioneller Anbieter, edles Fotobuch

Nicht nur die Aufnahmen selbst entscheiden über den Gesamteindruck, denn auch das Papier, der Druck und die Gestaltungsoptionen gehören zu den wichtigsten Details. In Sachen Qualität sollten Fotografen daher keine Kompromisse eingehen. Das gilt im privaten genau wie auch im beruflichen Umfeld. Besonders hervorgetan hat sich hier CEWE aus Oldenburg. Das 1961 von Senator h.c. Heinz Neumüller gegründete Unternehmen entwickelte sich binnen eines halben Jahrhunderts vom kleinen Fotolabor zum europaweit agierenden Spitzen-Anbieter. Hier können Kunden nicht nur Digitalfotos online bestellen, sondern auch ihr Fotobuch online gestalten und erstellen. Die hochwertigen Einbände der CEWE Fotobücher brachten dem Unternehmen in diesem Jahr sogar den Award des Fotopresseverbandes „Technical Image Press Association“ ein.

Wer ein Fotobuch schnell und einfach erstellen möchte, findet bei CEWE die Möglichkeit, dies mit Hilfe verschiedenster Werkzeuge zu tun. Die kostenlose Software kann heruntergeladen und am PC unkompliziert genutzt werden. Über entscheidende Details wie Format, Bindung, die Qualität des Papiers und die individuelle Ausgestaltung jeder Seite entscheiden Kunden selbst. Das CEWE Echtfotobuch eignet sich für professionelle Fotografen und ambitionierte Hobbyfotografen besonders gut. Es ist in matt sowie glänzend erhältlich und liegt dank Leporellobindung plan auf. Der Vorteil: So können auch doppelseitige Bilder ohne Verluste im Bereich des Mittelfalzes dargestellt werden. Vor allem, wenn ein edles Fotobuch verschenkt oder zur Schau gestellt werden soll, ist diese Variante nur zu empfehlen.

Fotobücher privat und beruflich nutzen

Die schönsten Aufnahmen in einem gebundenen Buch festhalten zu können, löst das traditionelle Fotoalbum ab. Im Vergleich zum Klassiker wirkt ein Fotobuch sehr viel hochwertiger, denn es zeigen sich keine überstehenden Kanten, Bilder können nicht verrutschen und jede Seite lässt sich so kreieren, dass ein stimmiges Gesamtbild entsteht. Aus diesen Vorzügen ergeben sich gleich mehrere Einsatzgebiete für Fotobücher:

Fotobücher lassen sich für private wie auch berufliche Zwecke nutzen!

Bild: cewe.de

Als Referenz im Beruf

Die Reputation eines Fotografen hängt nicht nur von dessen Kundenfreundlichkeit, sondern insbesondere auch von der Qualität seiner Arbeit ab. Die Entscheidung für einen Anbieter treffen Kunden meist nach der Betrachtung aussagekräftiger Referenzen, da diese Rückschlüsse auf die Ergebnisse des eigenen Fotoshootings zulassen. Es mag sein, dass ein Fotografie-Blog oder eine Website bereits wichtige Beiträge zur Darstellung von Referenzen liefern, ein Fotobuch allerdings begleitet den Fotografen auch zum persönlichen Gespräch. In diesem Buch sollten sich Aufnahmen finden, die zu den Bedürfnissen des Kunden passen. Wer also beispielsweise ein Vorgespräch für ein Paarshooting führt, präsentiert im Fotobuch seine schönsten Paarbilder. Dies erleichtert den Dialog und hilft auch bei der Gewinnung des potenziellen Kunden.

 

Zum Verschenken

In 2018 gehören laut Statistik vor allem Geld und Gutscheine zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken. Das Problem: Hierbei handelt es sich um wenig kreative Präsente, denen die persönliche Note fehlt. Deutlich besser bei Verwandten und engen Freunden kommen Fotobücher an, die Geschichten erzählen oder einen liebevollen Einblick bieten.

Die Themenvielfalt könnte größer kaum sein. So eignen sich Fotobücher mit Titeln wie:

  • „Das erste Jahr Eures Enkelkindes“
  • „Ein schöner Urlaub mit Euch“
  • „Warum ich Dich liebe“
  • oder auch „Unsere tollsten Momente“

 

sehr gut, um Wertschätzung zu transportieren. Ein solches Fotobuch hat ganz automatisch einen höheren Wert als Bilder, die schlicht per USB Stick geteilt oder per E-Mail verschickt werden.

 

Für persönliche Erinnerungen

Natürlich können Fotobücher auch für die ganz private Verwendung gestaltet werden. Gemeinsames betrachten von Familienfotos auf dem Sofa bringt alle Familienmitglieder zusammen und schenkt Qualitätszeit. Auch haben Fotobücher in diesem Fall den Vorteil, dass sie sich in einem Regal aufbewahren und immer dann hervorholen lassen, wenn besondere Erinnerungen wieder aufleben sollen. Ob Eindrücke aller bisher unternommenen Reisen, die Weihnachtsfeste der vergangenen Jahre oder auch chronologische Zusammenfassungen einzelner Lebensabschnitte: Mit den persönlichen Fotobüchern entstehen Erinnerungsstücke, die nicht aufgrund einer defekten Festplatte verloren gehen können und über Generationen hinweg erhalten bleiben.
 

Das perfekte Fotobuch gestalten: Die wichtigsten Tipps

Steht fest, welchen Zweck das Fotobuch erfüllen soll, ist eine der wichtigsten Fragen bereits beantwortet. Dennoch muss weiterhin viel getan werden, um ein wirklich eindrucksvolles Buch zu kreieren. Die Auswahl passender Bilder sollte dabei stets den Anfang machen. Das lässt sich unkompliziert am PC erledigen. Am besten ist es, alle Aufnahmen für das Fotobuch in einem gesonderten Ordner abzuspeichern, um später nicht erneut auf die Suche gehen zu müssen. Wer sich auskennt, bearbeitet die Bilder anschließend mit einer passenden Software, um ihnen den letzten Schliff zu geben. Dabei sollten die Aufnahmen am Schluss über eine nicht zu geringe Auflösung verfügen, denn auch der Druck muss scharf sein.

Eine schöne Idee ist es, mit farbigen und Schwarz-Weiß-Bildern zu spielen. So könnten auf Seiten mit mehreren Bildern alle Aufnahmen in Farbe und doppelseitige Ansichten in Schwarz-Weiß gedruckt werden. Das schafft einen „roten Faden“, der sich bis zur letzten Seite des Buches konsequent führen lässt. Nicht vergessen sollten Gestalter dabei, dass ein einheitliches Design besonders wichtig ist. Wer mit zu vielen Farben, Schriftarten, Formen und Gestaltungselementen spielt, sorgt für Unruhe im Fotobuch. Besser ist es, einzelne Gestaltungsdetails auszuwählen und diese im gesamten Buch zu übernehmen.

Grundsätzlich gilt auch: Besondere Bilder mit starker Wirkung profitieren von mehr Platz im Fotobuch. Große Schrägluftbilder, Panoramen oder auch Naturaufnahmen erscheinen auf eine Doppelseite gedruckt umso imposanter. Das trifft insbesondere auf großformatige Fotobücher zu, denn dann geht kein wichtiges Detail verloren. Bei der Gestaltung von Seiten mit mehreren Bildern lohnt sich eine thematische Gliederung. Passen die Bilder gut zusammen und zeigen sie ähnliche Inhalte, entsteht Harmonie.

Fotobuch Test

Fotobuch Test

Aktuell testet FM* - Das Fotobuch Magazin wieder Fotobücher. 2019 werden 6 Anbieter bis zum Herbst getestet.

Fotokalender Test

Fotokalender Test

Getestet wurden die Fotokalender für das Jahr 2019 von Whitewall, meinfoto.de, Rossmann Fotowelt, Pixum und myphotobook.

Fotoleinwände im Test

Fotoleinwand Test

Hier geht es zu unserem aktuellen Test von Fotoleinwänden. Der Test läuft aktuell auf Hochtouren und weitere Testergebnisse werden hinzugefügt.

Die Fibonacci Spirale für die harmonische Fotokomposition

Die Fibonacci Spirale

Um einen besonders harmonischen Fotoausschnitt zu finden, gibt es einige Hilfsmittel. Profis bedienen sich gerne der Goldenen Spirale (Fibonacci Spirale). Diese hat einen engen Zusammenhang mit dem Goldenen Schnitt. Die Goldene Spirale entsteht, indem zunächst eine Fläche nach dem Goldenen Schnitt geteilt wird...

Die Goldene Stunde - mit besonders warmen Licht fotografieren

Die Goldene Stunde

Die Goldene Stunde ist keine feste Zeit sondern abhängig von der Jahreszeit. Die Goldene Stunde ist die kurze Zeitperiode direkt nach dem Sonnenaufgang und vor dem Sonnenuntergang. Diese Phasen dauern im Sommer zum Beispiel länger. Weil die Sonne zur Goldenen Stunde im spitzen Winkel auf die Erde fällt...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × vier =

Gestalten Sie Ihr Fotobuch smart!

Der DESIGNER 3 vorgestellt