Seite wählen

Fotos archivieren: Digitale Zukunft für analoge Fotos

Von Sven Betting

Der Autor Sven Betting ist Chefredakteur bei FM* – Das Fotobuch Magazin.

Fotos archivieren: Auf vielen Dachböden und in Kellern schlummern sie: Kisten voller analoger Fotos, in Alben eingelebt oder als lose Sammlungen. Darauf sind Erinnerungen an Weltreisen, Hochzeiten und Familienfeiern festgehalten. Die meisten Fotografen sind längst auf die Digitalfotografie mit all ihren Vorzügen umgestiegen.

Fotos vom Dachboden retten und archivieren

Alte analoge Aufnahmen werden dabei oft vernachlässigt. Doch gerade auf diese Bilder sollte man ganz besonders Acht geben, denn sie sind häufig nur ein einziges Mal vorhanden und verfallen mit der Zeit.

Weil Lichtstrahlung, Feuchtigkeit und Wärme das empfindliche Filmmaterial zersetzen, sind daher insbesondere Fotos auf Farbfilm gefährdet zu verblassen. Auch verfärben sich solche Fotos schon nach etwa zwei Jahrzehnten, Bei schlechter Papierqualität auch frühzeitiger.

Auch die besten Lagerbedingungen in dunklen, kühlen und trockenen Räumen können diesen Prozess nur verzögern, aber nicht verhindern.

Fotos richtig archivieren: So haben Sie auch in vielen jahren noch Spaß an Ihren alten Fotos
Anzeige fotobuch.de
Anzeige fotobuch.de

– Anzeige – | Anzeigen stellen keine Empfehlung der Redaktion dar

Alte Fotos scannen und vor Verfall retten

Alte Fotos archivieren und retten durch Scannen: Seine Aufnahmen vor altersbedingten Verfallserscheinungen zu retten, ist möglich. Man kann die Fotos scannen und damit ins digitale Zeitalter übertragen. Entweder mit einem handelsüblichen Scanner. Dies ist bei kleineren Bildmengen durchaus praktikabel. Oder man beauftragt für größere Sammlungen ein spezialisiertes Unternehmen mit dem Scannen der Fotos. Dort erhält man die gescannten Fotos auf einem Speichermedium der Wahl zurück. Ob man die analogen Aufnahmen behält oder aus Platzgründen entsorgt, ist jedem selbst überlassen. Liegen die Bilder dann erst einmal als Digitalfotos vor, ist ihr jetziger Zustand vor dem Verfall bewahrt.

Mit Bildbearbeitungsprogrammen können leichte Farbstiche und Kontrastverluste der Aufnahmen sogar oft behoben werden. Die Foto-Scans können daher besser aussehen als die Originalen. Weil die gescannten Fotos wieder zeitgemäß genutzt werden können, sind nun Fotokalender und Fotobücher möglich.

Sie können unkompliziert auch in weite Ferne verschickt werden. Auf Websites und in sozialen Medien hochgeladen werden.Die Fotos können fortan durch das Verteilen bei mehreren Personen gleichzeitig gelagert werden. Es gibt somit jederzeit mehrere Sicherheitskopien von den Aufnahmen.

Ein Fotobuch mit gescannten alten Fotos - so sind die alten Fotos für lamnge Zeit archiviert

Gescannte Fotos im Fotobuch verwenden

Den Nutzungsideen sind deshalb auch keine Grenzen mehr gesetzt. Warum nicht ein Fotobuch mit alten gescannten schwarz-weiß Aufnahmen gestalten? Oder eine Fotoshow mit der kompletten Familiengeschichte für das nächste große Familienfest erstellen? Wer seine alten analogen Fotos scannt, gibt den Bildern eine neue Zukunft. Denn die Weitergabe der Aufnahmen an kommende Generationen ist nun denkbar einfach.

Autor: Sven Betting

Autor: Sven Betting

FM* - Das Fotobuch Magazin

Sven Betting ist Chefredakteur bei FM* - Das Fotobuch Magazin. Er ist begeisterter Hobbyfotograf. 10 Jahre Erfahrungen als Journalist bei deutschen Tageszeitungen und viele Jahre im Online Marketing der Druckindustrie fließen in die Berichterstattung für das Magazin ein.

Fotobuch Test

Fotobuch Test

Aktuell testet FM* - Das Fotobuch Magazin wieder Fotobücher. 2019 werden 6 Anbieter bis zum Herbst getestet.

Fotokalender Test

Fotokalender Test

Getestet wurden die Fotokalender für das Jahr 2019 von Whitewall, meinfoto.de, Rossmann Fotowelt, Pixum und myphotobook.

Fotoleinwände im Test

Fotoleinwand Test

Hier geht es zu unserem aktuellen Test von Fotoleinwänden. Der Test läuft aktuell auf Hochtouren und weitere Testergebnisse werden hinzugefügt.

Fotos richtig speichern

Fotos halten bei guter Lagerung viele Jahre – doch digitale Speichermedien veralten, Festplatten und CD-Rs weisen bereits nach wenigen Jahren irreparable Schäden auf. Doch wie die Fotos sicher speichern?

Alte Fotos scannen

Richtig scannen: Ein Fotobuch muss natürlich nicht unbedingt nur aus digitalen Fotos bestehen. Immer beliebter wird es, Fotoabzüge oder Dias aus alten Tagen beispielsweise zu einer Familienchronik zu verarbeiten.

Fotowettbewerbe 2020

Auf unserer Übersichtsseite listen wir für unsere Leser aktuelle Fotowettbewerbe aus 2020 sowohl für Profis, aber auch für Hobbyfotografen, Kinder und Jugendliche von Institutionen und Magazinen.

1 Kommentar

  1. Sehr informativer Ratgeber. Ich bin aktuell auch dabei meine Fotos zu sichten und dann schritteweise digitalisieren zu lassen. Ich habe auch eine Bilder bei (Werbung gelöscht, Anm. d. Red.) einscannen lassen und habe jetzt letzte Woche Vergleich auch noch welche an (Werbung gelöscht, Anm. d. Red.) gesendet. Bin sehr gespannt, ob es qualitativ Unterschiede gibt oder die Ergebnisse vergleichbar sind. Werde dann nochmal darüber berichten!

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + acht =

Gestalten Sie Ihr Fotobuch smart!

Der DESIGNER 3 vorgestellt