Seite auswählen

Direkt zu den Testberichten 2018 / 2019 springen (der Test läuft aktuell):

Zum Whitewall Bericht springen
Testergebnis Sehr Gut
Zum meinfoto.de Bericht springen
Testergebnis Sehr Gut
Zum Rossmann Bericht springen
Testergebnis Sehr Gut
Zum Pixum Bericht springen
Testergebnis Sehr Gut
Zum myphotobook Bericht springen
Testergebnis Sehr Gut
Zum posterXXL Bericht springen
Testergebnis Gut
Zum Lidl Bericht springen

in Kürze…

Fotokalender im Test 2018

FM* – Das Fotobuch Magazin testet aktuell Fotokalender. Die ausführlichen Testberichte mit vielen Beispielfotos, Farbtreue Vergleich zum Original und vielen Details zu den einzelnen Herstellern sind in Kürze abgeschlossen. Getestet werden 2018 die Kalender für 2019 bei 7 Anbietern. Insgesamt zeigt sich ein sehr gutes Bild bei den Ergebnissen quer durch die Bank. Einige Anbieter neigen zu einer intensiveren Farbdarstellung, als es die Originalfotos hergeben. Bei guter Schärfe und gutem Kontrast gibt es aber auch dafür ein Sehr Gut in der Drucknote. Bei vielen Konsumenten mag die intensivere Farbdarstellung und Nachoptimierung der Fotos gut ankommen. Für die Bestnote Exzellent ist bei uns ein farbtreues Ergebnis aber Pflicht.

Aktuelle Testberichte 2018

Der Whitewall Fotokalender im Test

Von Rolf Jansen

Der Autor ist stellvertretender Chefredakteur von FM* – Das Fotobuchmagazin.

Whitewall

Im Test der Whitewall Fotokalender A4 quer Hochglanz mit weißer Wire-O-Bindung für 18,95 € exkl. Versand.

Testergebnis

Whitewall kann mit dem A4 Fotokalender mit Hochglanzveredelung in Sachen Druck und Verarbeitung voll punkten. Farbtreue und scharfer, kontrastreicher Druck verdienen ein Exzellent in der Wertung. Gefällig ist das Schutzblatt aus transparenter Plastik. Dieses verleiht dem Kalender eine besondere Haptik. Die Verarbeitung im Ganzen ist qualitativ sehr hochwertig. Die Grammatur der einzelnen Kalenderseiten ist optimal im Gegensatz zu den flattrigen Seiten einiger Mitbewerber. Die sauber verarbeitete Wire-O-Bindung bildet den krönenden Abschluss. Whitewall bietet mit dem hochglanzveredelten Fotokalender ein top Fotoprodukt.

Rolf Jansen

FM* Chefredaktion

Einzelwertungen

  • Druck: Exzellent
  • Verarbeitung: Sehr gut
  • Preis / Leistung: Sehr gut
Testergebnis Sehr gut
Das Deckblatt unseres Fotokalenders von Whitewall
Sauber verarbeitet: Die Ringbindung (auch Wire-O-Bindung genannt) bei Whitewall. Der Nutzer kann auch eine silberne oder eine schwarze Ringbindung wählen.
Das Schutzblatt aus transparenter Plastik ist nicht nur optisch schön, sondern auch ein effektiver Schutz des Kalenders
Whitewall kann bei den Farben der Fotos im Druck voll punkten. Zielsicher werden die Farben des Ursprungsfotos auf den Druck übertragen. Die Farbtreue zum Original ist bemerkenswert.

Pro und Contra zum Fotokalender von Whitewall auf einen Blick

+ Exzellente Farbtreue, sehr gute Schärfe & Kontrast beim Fotodruck
+ Sauber verarbeitete Wire-O-Bindung mit 3 wählbaren Farben (silber, schwarz, weiß)
+ Stabile, relativ dicke einzelne Kalenderseiten
+ Edle Haptik und schöne Optik durch Schutzblatt aus transparenter Plastik

 

– /

Aktuelle Testberichte 2018

Der meinfoto Fotokalender im Test

Von Rolf Jansen

Der Autor ist stellvertretender Chefredakteur von FM* – Das Fotobuchmagazin.

meinfoto.de

Im Test der meinfoto.de Fotokalender A4 quer mit Wire-O-Bindung für 14,90 € exkl. Versand.

Testergebnis

meinfoto.de kann zu einem günstigen Preis mit dem A4 Wandkalender quer voll überzeugen. Farbtreue zum Originalfoto, Kontrast & Schärfe der Fotos begeistern. Hier zeigt sich der Digitaldruck von seiner besten Seite.

Die Stärke der einzelnen Kalenderseiten ist optimal, um gleichzeitig robust aber auch leicht blätterbare Seiten zu bieten. Der meinfoto.de Kalender darf deshalb auch getrost mal durch Kinderhände gehen.

Die Verarbeitung ist sehr hochwertig. Zwar bietet meinfoto.de keine Hochglanzveredelung, das seidenmatte Premiumpapier bietet aber eine ebenbürtige Optik und eine schöne Griffgkeit. Fingerabdrücke verzeiht das seidenmatte Papier eher als Hochglanzseiten.

Hinzu kommt eine kinderleichte online Erstellung. Wer will hat seinen Fotokalender bei 13 entsprechend vorausgewählten Fotos in wenigen Minuten im Warenkorb.

Rolf Jansen

FM* Chefredaktion

Einzelwertungen

  • Druck: Exzellent
  • Verarbeitung: Sehr gut
  • Preis / Leistung: Sehr gut
Testergebnis Sehr gut
Preistipp 2018
Das Deckblatt unseres Fotokalenders von meinfoto.de
Sehr gut verarbeitet: Die Ringbindung beim kalender von meinfoto.de
Die Detailaufnahme des Kalendariums offenbart den präzisen Dgitaldruck
Aufsicht auf eine Beispielseite im Fotokalender von meinfoto.de - sehr schön ist die farbtreue Wiedergabe der Fotos.

Pro und Contra zum Fotokalender von meinfoto.de auf einen Blick

+ Exzellente Farbtreue, sehr gute Schärfe & Kontrast der einzelen Fotos
+ Sehr gut verarbeitete Ringbindung in der Farbe silber
+ robuste und leicht zu blätternde Kalenderseiten

– /

Aktuelle Testberichte 2018

Der Pixum Fotokalender im Test

Von Rolf Jansen

Der Autor ist stellvertretender Chefredakteur von FM* – Das Fotobuchmagazin.

meinfoto.de

Im Test der Pixum Fotokalender A4 quer mit Wire-O-Bindung auf 250 g/m² Premiumpapier mit Hochglanzveredelung für 16,99 € exkl. Versand.

Testergebnis

Pixum überzeugt mit dem Fotokalender auf Premiumpapier mit Hochglanzveredelung: Kontrast, Schärfe, Farbverläufe & Schrift zeigen den sehr hochwertigen Digitaldruck. Die Ringbindung ist sehr gut verarbeitet. Die Kalenderseiten auf dem 250 g/m² schweren Premiumpapier sind herrlich griffig und stabil. Die Seiten sind robust und dennoch leicht zu blättern. Die Hochglanzveredelung verleiht dem Kalender eine schöne Brillanz und Griffigkeit. Sucht man nach dem Haar in der Suppe, ist die zu intensive Farbdarstellung im Ganzen und leichte Überspitzung bei Rottönen zu nennen. Diese fällt vornehmlich bei Hauttönen auf.

Rolf Jansen

FM* Chefredaktion

Einzelwertungen

  • Druck: Sehr gut
  • Verarbeitung: Sehr gut
  • Preis / Leistung: Sehr gut
Testergebnis Sehr gut
Das Deckblatt unseres hochglanz veredelten Fotokalenders von Pixum
Die Ringbindung (Wire-o-Bindung) beim Kalender von Pixum im Detail
Das Kalendarium in einer Detailaufnahme - Start und Endmonat können bei Pixum natürlich frei gewählt werden.
Aufsicht auf eine Beispielseite im Fotokalender von Pixum

Pro und Contra zum Fotokalender von Pixum auf einen Blick

+ Sehr guter Digitaldruck bei Kontrast, Schärfe, Farbverläufen & Schrift
+ Top verarbeiuteten Ringbindung
+ Schöne Haptik und leichte Blätterbarkeit bei hoher Stabilität beim 250 g/m² schweren Premiumpapier

 

– Leicht zu intensive Farbdarstellung, Überspitzung bei Rottönen

Aktuelle Testberichte 2018

Der myphotobook Fotokalender im Test

Von Rolf Jansen

Der Autor ist stellvertretender Chefredakteur von FM* – Das Fotobuchmagazin.

myphotobook

Im Test der myphotobook Fotokalender A4 quer Hochglanz mit silberner Wire-O-Bindung für 19,99 € exkl. Versand.

Testergebnis

myphtobook bietet einen sehr gut verarbeiteten Fotokalender mit sehr gutem Druckergebnis. Kontrast & Schärfe sind ausgezeichnet, die Farben brillieren. Die Grammatur der einzelnen Kalenderseiten ist optimal. Die Seiten wirken stabil, lassen sich aber auch sauber über die sehr gute Wire-O-Bindung blättern.

Allerdings werden die Farben insgesamt auch intensiver dargestellt, als dies das eingelieferten Originalfoto hergibt. Konsumenten mag das freuen, weil teils fade Fotos deshalb erheblich aufgewertet werden. Fotografen würden die Überspitzung kritisieren. Doch die leichte Farbabweichung ist ein kleines Haar in der Suppe. myphotobopok lieferte ein top Fotoprodukt zu einem fairen Preis. Dieses Gesamtergebnis ist klar mit einem Sehr Gut zu bewerten.

Rolf Jansen

FM* Chefredaktion

Einzelwertungen

  • Druck: sehr gut
  • Verarbeitung: sehr gut
  • Preis / Leistung: Sehr gut
Testergebnis Sehr gut
Das Deckblatt unseres Fotokalenders von myphotobook
Die Ringbindung bei unserem Testkalender von myphotobook
Eine Kalenderseite als Beispiel: Der Druck bei myphotobook ist durchweg sehr gut. Das Grün des Grases wirkt ein wenig  satter und heller als das Original.
Ein Schutzblatt aus transparenter Plastik wie bei Whitewall wirkt natürlich gefälliger. Seinen Zweck erfüllt das Schutzblatt bei myphotobook aber ebenso.

Pro und Contra zum Fotokalender von myphotobook auf einen Blick

+ Sehr gute Schärfe & Kontrast bei den gedruckten Fotos im Kalender
+ Sauber verarbeitete Wire-O-Bindung
+ Wertige, stablile einzelne Kalenderseiten mit optimaler Grammatur

– intensivere Farbdarstellung als beim Originalfoto

Fotokalender im Test 2015

Zum Saal Digital Bericht springen
Zum fotobuch.de Bericht springen
Zum fotokasten Bericht springen

Direkt zu den Testberichten springen:

Testberichte 2015

Der Saal Digital Fotokalender im Test

Von Rolf Jansen

Der Autor ist stellvertretender Chefredakteur von FM* – Das Fotobuchmagazin.

Saal Digital

Im Test der Saal Digital Fotokalender A4 quer mit Wire-O-Bindung, Grammatur: 200 g/qm, für 14,95 € exkl. Versand.

Testergebnis

Saal Digital ist ein Garant für Qualität, erstklassigen Support und blitzschnellem Versand. Beim Echtfotobuch gelang dem Unternehmen der Testsieg – nun steht der Druck im Fokus des Tests: Kann ein sehr guter Belichter auch sehr gut drucken – er kann!

Saal Digital bietet erstklassigen Druck, eine relativ hohe Farbtreue zum Original und eine wertige Verarbeitung beim gedruckten A4 quer Fotokalender im Ganzen. Neben der hervorragenden Qualität der Fotoprodukte aus dem Hause Saal Digital wird ein fachlich ausgezeichneter Support geboten und ein blitzschneller Versand.

Erwähnenswert auch, dass Saal grundsätzlich auf jeglichen Logoaufdruck verzichtet. Saal Digital bietet also weitaus mehr, als nur optimale Produktqualität und ist daher klar mit sehr gut zu bewerten.

Rolf Jansen

FM* Chefredaktion

Einzelwertungen

  • Druck: Exzellent
  • Verarbeitung: Sehr gut
  • Erstellung: Sehr gut
  • Support: Sehr gut
  • Hotlinekosten: Sehr gut
  • Lieferung: Exzellent
  • Preis: Sehr gut
  • Versandkosten: gut
Testergebnis Sehr gut
Das Deckblatt unseres Fotokalenders von Saal Digital
Sauber verarbeitet: Die Ringbindung bei unserem Kalender von Saal Digital.
Die Grammatur von 200 g/qm ist für das Papier für einen Fotokalender hart an der Grenze und etwas „flatterhaft“: Wünschenswert wären 250 g/qm.
Beispielseite aus unserem Jahreskalender von Saal Digital mit dem Foto eines Bienenfressers

Der Saal Digital Test zusammengefasst

Ein Fan der Fotobücher von Saal Digital bin ich bereits seit langem – auch der getestete Kalender konnte überzeugen. Saal bietet nicht nur bei belichteten Fotobüchern eine exzellente Farbtreue – dies gelingt der Marke auch im Druck eindrucksvoll. Wie immer ausgezeichnet sind die kurzen Lieferzeiten und der kompetente Support. Sucht man dennoch nach dem Haar in der Suppe, könnte man dieses vielleicht in der Grammatur sehen. Mit 200 g/qm wirkt das Papier etwas „flatterhaft“. Persönlich wünsche ich mir mindestens 250 g/qm, das bei vielen Herstellern auch die Standardgrammatur bei Fotokalendern ist.

Testberichte 2015

Der fotokasten Fotokalender im Test

Von Rolf Jansen

Der Autor ist stellvertretender Chefredakteur von FM* – Das Fotobuchmagazin.

fotokasten

Im Test der fotokasten Fotokalender A4 quer mit Wire-O-Bindung, Grammatur: 250 g/qm, für 14,99 € exkl. Versand.

Testergebnis

fotokasten bietet einen sehr hochwertig verarbeiteten Fotokalender mit scharfem, kontrastreichen Druck und einer mit 250 g/qm ordentlichen Grammatur beim Papier.

Die einzelnen Kalenderseiten wirken stabil, sind griffig und lassen sich leicht über die sehr gute Wire-O-Bindung blättern. Bemängelt werden müssen jedoch die erheblichen Farbabweichungen zu den eingelieferten Fotos.

Insgesamt wirken die Fotos im Druckergebnis wesentlich heller und bedeutend farbintensiver. Vor allem Fotografen, die Wert auf eine farbtreue Wiedergabe der Fotos legen, dürften enttäuscht sein.

Zudem fällt ein Logoaufdruck des Herstellers auf jeder Monatsseite des Kalenders störend auf. Insgesamt bietet fotokasten ein hochwertiges Produkt zu einem fairen Preis.

Rolf Jansen

FM* Chefredaktion

Einzelwertungen

  • Druck: Gut
  • Verarbeitung: Sehr gut
  • Erstellung: Sehr gut
  • Support: Sehr gut
  • Hotlinekosten: Gut
  • Lieferung: Exzellent
  • Preis: Gut
  • Versandkosten: Befriedigend
Testergebnis Gut
Das Logo der Marke findet sich auf ALLEN Kalenderseiten: Das ist störend und unnötig.
Die Wire-O-Bindung beim Fotokalender von fotokasten ist sehr gut verarbeitet. Die einzelnen Kalenderseiten können problemlos geblättert werden.
Die 250g/qm schweren Kalenderseiten sind schön griffig.
Manko Farbtreue: Das Gras wirkt intensiver, die Farben frischer - leider deutlich anders als beim Originalfoto von uns. Für Fotografen ein Nogo.

Der fotokasten Test zusammengefasst

Zu kritisieren gab es an unserem Testkalender von fotokasten im Wesentlichen nur die Farbtreue bei einem sonst sehr hochwertigen Druckergebnis. Doch Farbtreue zum eigentlichen Originalfoto ist ein sehr wichtiger Aspekt, der ambitionierten Fotografen in der Regel auch enorm wichtig ist. Vielen Konsumenten mögen durch die Laborbearbeitung ihre Bilder durch die farbintensiveren Druckergebnisse bei fotokasten vielleicht sogar verbessert vorkommen. Doch Kunden, die Wert darauf legen, Ihre Fotos so gedruckt zu bekommen, wie man sie selbst aufgenommen hat, werden sicher enttäuscht sein. Zudem störte uns der kleine Logoaufdruck der Marke auf jeder Kalenderseite. Doch genug der Kritik: Insgesamt bietet fotokasten seinen Kunden ein sehr gut verarbeitetes Fotoprodukt, eine top Erstellungssofttware und einen zuverlässigen wie auch kompetenten Support.

Testberichte 2015

Der fotobuch.de Fotokalender im Test

Von Rolf Jansen

Der Autor ist stellvertretender Chefredakteur von FM* – Das Fotobuchmagazin.

fotobuch.de

Im Test der fotobuch.de Fotokalender DIN A4 quer mit weißer Wire-O-Bindung, Grammatur: 250 g/qm, für 16,90 € exkl. Versand.

Testergebnis

fotobuch.de kann auf ganzer Linie überzeugen: Der A4 Fotokalender begeistert mit bemerkenswerter Farbtreue zu den Originalfotos, kontrastreichem, feinem Druck und einer sehr hochwertigen Verarbeitung im Ganzen. Die einzelnen auf 250 g/qm schweren Papier gedruckten Kalenderseiten lassen sich einfach über die sauber verarbeitete Ringbindung blättern.

Positiv sind zudem ein erstklassiger und schneller Support per Mail und am Telefon sowie die schnelle Lieferung innerhalb von sechs Werktagen. fotobuch.de ist mit 16,90 € für den A4 Fotokalender der teuerste Anbieter im Test von insgesamt 10 Marken, kann aber für das Geld auch voll Punkten: klar sehr gut.

 

Rolf Jansen

FM* Chefredaktion

Einzelwertungen

  • Druck: Exzellent
  • Verarbeitung: Sehr gut
  • Erstellung: Sehr gut
  • Support: Sehr gut
  • Hotlinekosten: Sehr Gut
  • Lieferung: Sehr gut
  • Preis: Gut
  • Versandkosten: Befriedigend
Testergebnis Sehr gut
Ein Schutzblatt bewahrt das Deckblatt des Fotokalenders vor Schaden beim Versand.
Die weiß lackierte Wire-O-Bindung des Fotokalenders ist sehr gut verarbeitet. Die einzelnen Kalenderseiten lassen sich einfach blättern.
Der Druck im Detail.
Aufsicht auf die Kalenderseite.

Der fotobuch.de Test zusammengefasst

Ein Top-Ergebnis lieferte uns fotobuch.de beim ersten Test des Anbieters durch unser Magazin. Die Marke bietet eine wirklich tolle und intuitive Software mit vielen schönen Designvorlagen zum optionalen Download, einen erstklassigen und schnellen Support per Mail und am Telefon und einen sehr guten Kalender mit exzellentem Druckergebnis: fotobuch.de lieferte uns einen Kalender, von dem Profifotografen ebenso begeistert sein dürften wie die Familie, die einen Familienurlaub mit ihren Fotos in einem Fotokalender festhält. Der Profifotograf wird deshalb begeistert sein, weil das Druckergebnis den Originalfotos sehr nahe kommt, anders als beispielsweise bei dem Anbieter fotokasten im Test. Bei fotokasten wirkten Farben heller und intensiver. Das Druckergebnis bei dem Hersteller ist sehr farbtreu. Auch die Druckqualität im ganzen ist kontrastreich, scharf und einfach sehr gut. Die „Hobbyfotografen“ werden von der sehr guten Qualität der Verarbeitung des Kalenders begeistert sein. Den Weg durch einige Kinderhände wird der Kalender ohne Probleme und Beschädigungen meistern. Für diese Qualität ist fotobuch.de aber auch beim Preis einsame Spitze: Mit 16,90 € ist die Marke beim A4 Fotokalender fast 2 € teurer als die im Preis folgenden Marken Pixum, fotokasten oder auch posterXXL, die rund 15 Euro für den A4 Fotokalender aufrufen.

Anbieter im Test Drucknote Verarbeitung Erstellung Support Hotlinekosten Lieferung Preis* Versand** Papier***

fotobuch.de

Testbericht lesen

exzellent sehr gut sehr gut sehr gut kostenlos
Note: sehr gut
6 Werktage
Note: sehr gut
16,90 €
Note: gut
4,90 €
Note: befriedigend
250 g/qm
Ohne Wertung

fotokasten

Testbericht lesen

gut sehr gut sehr gut sehr gut 0,14€/Min
Note: gut
7 Werktage
Note: sehr gut
14,99 €
Note: gut
4,95 €
Note: befriedigend
250 g/qm
Ohne Wertung

Saal Digital

Testbericht lesen

exzellent sehr gut sehr gut sehr gut kostenlos
Note: sehr gut
3 Werktage
Note: exzellent
14,95 €
Note: sehr gut
3,95 €
Note: gut
200 g/qm
Ohne Wertung

Wertung

40% 20% 10% 10% 5% 5% 5% 5% Ohne Wertung

* Bestellt wird – wenn möglich – jeweils die exakt gleiche Konfiguration für einen aussagefähigen Preisvergleich. Die Bewertung der Preise wird im Verhältnis zur Qualität vorgenommen.

**Der günstigste Anbieter beim Versand setzt mit der Bestnote den Benchmark. Jeder Euro mehr bei den Versandkosten führt zu einer Verschlechterung um eine Note. Ein Versand von über 5 € für einen Fotokalender wird wegen Unverhältnismäßigkeit mit mangelhaft bewertet.

*** Papier: Die Grammatur gibt das Gewicht des Papiers in Gramm pro Quadratmeter wieder. Je Höher die Grammatur, desto wertiger das Papier bezogen auf die Verwendung bei einen Kalender. Eine Papier-Grammatur unter 200 g/qm ist sehr dünn und für einen Kalender weniger geeignet.

Die Testkriterien im Detail

 

Druckqualität

Bei dem Wertungspunkt Druckqualität (40% der Gesamtnote) wird besonderes Augenmerk auf die Qualität des Fotodrucks, störende Rasterartefakte, Kontrast, Kantenzeichnung sowie die Farbtreue zum eingelieferten Original gelegt.

 

Verarbeitung

Wire-O-Bindung beim Fotokalender

Die Wire-O-Bindung (Spiralbindung) ist die typische Bindung bei einem Fotokalender. | Foto: Sven Betting

Bei dem Wertungspunkt Verarbeitung (20% der Gesamtnote) steht die Qualität der Bindung im Fokus aber auch das Papier, das für den Kalender verwendet wird. Die Standardbindung für einen Fotokalender ist die Wire-O-Bindung (Spiralbindung).

Bei der Bindung wird im Test besonders darauf geachtet, dass die einzelnen Ringe die Kalenderseiten sauber binden und nicht bereits verbogen sind und auf einzelne Kalenderseiten drücken.

 

Erstellung

Bei dem Wertungspunkt Erstellung (10% der Gesamtnote) steht die Erstellung des Fotokalenders auf dem Prüfstand: Wie benutzerfreundlich ist die Kalendererstellung, welche Layout- und Gestaltungsoptionen werden geboten, welche Möglichkeiten zur Fotobearbeitung gibt es u.a.

 

Support

Unter dem Punkt Support (10% der Gesamtnote) wird die Beratung des Anbieters getestet. Mit jeweils drei Anfragen per Mail und an der Hotline stellen wir den Anbieter des Fotokalenders auf den Prüfstein. Per Mail: Wie schnell wird reagiert, werden lediglich automatische Antworten versendet, wie kompetent sind die Antworten und wird die Frage mit der ersten Antwort gelöst. Bei der Hotline wird Freundlichkeit und Kompetenz sowie die Erreichbarkeit auf die Probe gestellt.

 

Hotlinekosten

Unter dem Punkt Hotlinekosten (5% der Gesamtnote) schauen wir uns die Preise an. Viele Marken haben bereits kostenlose Hotlines und dies kann auch erwartet werden. Bei einem Produkt wie einem Fotokalender können Hotlinekosten von nahezu einem Euro schnell den halben Produktwert ausmachen. Daher bewerten wir alle Anbieter mit Hotlinekosten jenseits der 14 ct. / Minute Marke mit einem mangelhaft. Mit sehr guten Noten werden ausschließlich Anbieter bewertet, die eine kostenlose Beratung am Telefon im Test bieten. Bei einem Festpreis von 20 Cent pro Anruf wird die Note gut angesetzt.

 

Lieferung

Unter dem Punkt Lieferung (5% der Gesamtnote) wird die Dauer von der Bestellung bis zum Erhalt des Kalenders in Werktagen bewertet – der Samstag zählt dabei zu den Werktagen. Der schnellste Anbieter setzt mit der Bestnote den Benchmark. Jeweils zwei weitere Werktage führen zu je eine Note schlechter in der Bewertung. Beispiel: Liefert Anbieter A innerhalb von 4 Werktagen so werden Anbieter, die innerhalb von 6 Tagen liefern ebenfalls mit den Bestnote bewertet. Braucht Anbieter B jedoch 7 Werktage würde bereits die Note gut vergeben. Bestellt werden die Fotokalender jeweils Morgens, um gleiche Voraussetzungen für den Produktionsprozess zu gewährleisten.

 

Preis und Versand

Unter dem Punkt Preis sowie dem Punkt Versand (10% der Gesamtnote) wird der Preis im Verhältnis zur Qualität bewertet. Ein guter Preis alleine reicht nicht für eine gute Bewertung. Der günstigste Anbieter kann in diesem Wertungsbereich durchaus ein mangelhaft erhalten, wenn die Qualität nicht gut ist. Keinem Kunden nützt ein günstiger Fotokalender, wenn die Qualität der Fotos darin mangelhaft ist. Der günstigste Anbieter beim Versand setzt mit der Bestnote den Benchmark. Jeder Euro mehr führt zu einer Verschlechterung um eine Note. Ein Versand von über 5 € für einen Fotokalender wird wegen Unverhältnismäßigkeit mit mangelhaft bewertet.

Vogelfotos für den Kalendertest: Von der Nordsee bis Norwegen

Die Fotokalender für den aktuellen Test werden für den direkten Vergleich mit den gleichen Fotos erstellt. Die Fotos für den Test entstanden dabei auf Fototouren unserer Chefredaktion in dem Europaresverat Rieselfelder bei Münster, der Nordsee und bis ins hohe Norwegen.

Im Fokus standen dabei Vögel – besonders schöne Schnappschüsse gelangen dabei von einem Fischadler auf Beutezug nahe Berlin sowie von einem Seeadler in Norwegen.

 

Die Fotos für den Kalendertest

Für die Fotokalender im Test wurden jeweils die gleichen Fotos verwendet, um diese später für jeden Anbieter individuell mit dem Original abzugleichen. Farbtreue ist einer der wichtigsten Aspekte in unserem Test. Die einzelnen Testberichte werden eine Gegenüberstellung jedes einzelnen Fotos zum Originalfoto enthalten, um die Druckqualität in jedem Farbspektrum für unsere Leser transparent zu machen.

Die folgenden Fotos (für das Web in der Qualität reduziert) wurden für die Testbestellungen verwendet. Die Fotos wurden aufgenommen mit einer Canon EOS 1 D Mark III:

Kalenderdeckblatt

Kalenderdeckblatt: Fischadler

Kalenderdeckblatt: Fischadler

Monate Januar bis Dezember

Bartmeise

Bartmeise

Bekassine

Bekassine

Bienenfresser

Bienenfresser

Eisvogel

Eisvogel

Kleiber

Kleiber

Kolbenente

Kolbenente

Rohrweihe

Rohrweihe

Säbelschnäbler

Säbelschnäbler

Sperbereule

Sperbereule

Uferschnepfe

Uferschnepfe

Wiedehopf

Wiedehopf

Zwergrohrdommel

Zwergrohrdommel

 

Autor: Sven Betting und Rolf Jansen

Fotos richtig speichern

Fotos halten bei guter Lagerung viele Jahre – doch digitale Speichermedien veralten, Festplatten und CD-Rs weisen bereits nach wenigen Jahren irreparable Schäden auf. Doch wie die eigenen Fotos sicher speichern?

Alte Fotos scannen

Richtig scannen: Ein Fotobuch muss natürlich nicht unbedingt nur aus digitalen Fotos bestehen. Immer beliebter wird es, Fotoabzüge oder Dias aus alten Tagen beispielsweise zu einer Familienchronik zu verarbeiten.

Fotowettbewerbe 2018

Auf unserer Übersichtsseite listen wir für unsere Leser aktuelle Fotowettbewerbe aus 2018 sowohl für Profis, aber auch für Hobbyfotografen, Kinder und Jugendliche von Institutionen und Magazinen.

Echtfotobuch versus Digitaldruck: Die Unterschiede im Vergleich

Echtfotobuch versus Digitaldruck: Noch ist vielen Fotobuch-Kunden nicht wirklich bewusst, dass es diesen bedeutenden Unterschied überhaupt gibt.

Exkurs zum Thema Fotobuchgestaltung: Goldener Schnitt & Fibonacci Spirale

Wer sich näher mit dem Thema Gestaltung auseinandersetzt, wird unweigerlich auch mit dem Thema „Goldener Schnitt“ und Fibonacci Spirale konfrontiert.

5 Kommentare

  1. Die Testberichte liegen zeitlich ja schon etwas zurück – kommen da bald wieder aktuelle?

  2. Hallo Sebastian,

    danke für dein Lob. Die Fotos sind tatsächlich über einen sehr langen Zeitraum von 1 bis 2 Jahren entstanden. Die Fotos sind von unserem stellvertretenden Chefredakteur Rolf Jansen.

  3. Kompliment an den Fotografen der Vögel. Da sind einige richtige „Raritäten“ dabei. Diese Fotos sind sicher nicht von heute auf Morgen entstanden.

  4. Hallo Peter,

    Aktuell arbeiten wir noch an den Testberichten, daher sind diese noch nicht öffentlich zugänglich. Je nach Stand des Tests aktualisieren wir die Tabelle hier und auf unserer Startseite. Wenn die Testreihen abgeschlossen sind, werden alle ausführlichen Testberichte gleichzeitig live geschaltet und in der Tabelle mit dem jeweiligen Anbieter verlinkt.

    In den einzelnen Testberichten zu den Fotokalendern werden wir dann auch konkret Originalfotos mit dem gedruckten Ergebnis vergleichen und die einzelnen Wertungspunkte werden genau erläutert.

    Es wird sicher bis in den April dauern, bis alle Berichte fertiggestellt sind.

  5. Wo kann man die Testberichte den lesen?

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.