Kapitel 1.4: Strukturierung des Fotobuchs

Mirja HespeVon Mirja Hespe

Die Autorin Mirja Hespe ist professionelle Fotobuchdesignerin und schreibt für FM* – Das Fotobuch Magazin die Tipps zur Fotobuchgestaltung. In 12 Kapiteln zeigen wir Euch, wie man mit einfachen Tipps mehr aus seinen Fotobüchern machen kann.

 


Buchaufbau, Seitennummerierung und Inhaltsverzeichnis, Bilderreihenfolge

 

Um ein Buch sinnvoll zu strukturieren gibt es wiederum verschiedene Aspekte, die Sie in Ihre Überlegungen aufnehmen sollten. Nachdem die meisten Fotobücher für den privaten Gebrauch sind, spielt ein professioneller Buchaufbau im Prinzip keine Rolle. Ganz im Gegenteil. Sich genau an einen derartigen Aufbau zu halten ist für den privaten Gebrauch übertrieben. Interessant ist es trotzdem. Ein Blick ins eigene Bücherregal lohnt sich, um zu sehen, wie Bücher generell aufgebaut und wie die ersten Seiten illustriert sein können. Meistens ist eine Gliederung der ersten Seiten zu finden, die dem folgenden Prinzip ähnelt. Vielleicht kann man einen Teil dieser sogenannten Titelei dann auch einmal für ein eigenes Fotobuchprojekt übernehmen.


 

-Anzeige – | Anzeigen stellen keine Empfehlung der Redaktion dar.

 


 

Seitennummerierung und Inhaltsverzeichnis

Ob ein Inhaltsverzeichnis notwendig ist oder nicht, ist eine ganz individuelle Entscheidung. Je umfangreicher ein Buch wird und je mehr informativen Charakter es haben soll, desto sinnvoller wird es in der Regel. Wenn man sich für ein Inhaltsverzeichnis entscheidet, sollte man bedenken, dass dies mit weitaus mehr Überlegungen und Aufwand verbunden ist. Und daran, dass ein Inhaltsverzeichnis ohne Seitennummerierung und umgekehrt keinen Sinn macht. Auch dieser Hinweis klingt überflüssig. Da die Seitenzahlen aber oft erst zum Schluss eingesetzt werden, sind sie ein gern vergessenes Detail.

Bei einer professionellen Gestaltung werden Seitenzahlen übrigens erst ab dem Inhaltsverzeichnis angezeigt. Die Seiten davor werden allerdings bereits mitgezählt. Wenn ein Inhaltsverzeichnis also auf Seite fünf ist, steht auf dieser Seite eine fünf. Auf den vorherigen Seiten sind noch keine Seitenzahlen abgedruckt.

 

Bilderreihenfolge

In welcher Reihenfolge die Bilder im Fotobuch angeordnet werden, ergibt sich oft schon durch die Thematik der Bilder. Jedoch nicht immer.

 

Einige Beispiele

 

Chronologische Anordnung

Z.B. bei Familienchroniken oder Fotobüchern von Hochzeiten und Reisen.

 

Geographische Anordnung

Reisebücher können aber natürlich auch einer geographischen Ordnung folgen. Z.B. wenn Sie einen Ort während einer Reise mehrfach besucht haben. Die Urlaubsbasis also vielleicht Florenz war und von dort Tagesausflüge gemacht wurden.

 

Kombination einer chronologischen und geographischen Anordnung

Dies könnte z.B. der Fall sein, wenn die Lebensgeschichte eines Paares erzählt werden soll: I. Hamburg 1950 – 1970: Aufwachsen der Mutter, II. München 1948 – 1970: Aufwachsen des Vaters, III. Frankfurt 1970 – heute: Kennenlernen, Hochzeit, Familiengründung, Reisen.

 

Thematische Anordnung

Diesen Punkt verdeutlicht wieder das Buch „Farbauftritt“ mit den Fotos der Hobbyfotografin Christiana Tschoepe sehr gut. Das Buch beinhaltet Aufnahmen von verschiedenen künstlerischen Events. Wie der Buchtitel schon andeutet, sollen dabei nicht die Aufführungen dokumentiert werden sondern die vielfältigen Farbeffekte der Aufnahmen sollen wirken. Dadurch folgen die Seiten einer thematischen Gliederung. In dem Fall Farbe und Stimmung.

 

Reihe a:

 

 

 

 

 

Reihe b:

 

 

 

 

 

  • Reihe a: Die obere Bildreihe zeigt eine Abfolge von harmonischen Aufnahmen, die auch farblich gut zueinander passen. Der Übergang zu einem weißen Seitenhintergrund ist recht sanft.
  • Reihe b: Bei der Bildreihe darunter wird die Seitenfolge durch die mittlere Seite gestört. Sie passt aufgrund der Dynamik und auch der Farben nicht zum ruhigen und farblichen Stil der beiden anderen Seiten. Nachdem die chronologische Reihenfolge der Bilder keine Rolle spielt, ist sie in einem anderen thematischen Zusammenhang besser aufgehoben.

 

 

Weiterlesen

 


 

Buchempfehlung

Buch zur Fotobuchgestaltung
 


 

Autor: | E-Mail: mirja.hespe|at|fotobuchmagazin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

19 − 19 =