Seite auswählen

Aktuelle Testberichte 2018

Der Pixum Fotokalender im Test

Von Rolf Jansen

Der Autor ist stellvertretender Chefredakteur von FM* – Das Fotobuchmagazin.

meinfoto.de

Im Test der Pixum Fotokalender A4 quer mit Wire-O-Bindung auf 250 g/m² Premiumpapier mit Hochglanzveredelung für 16,99 € exkl. Versand.

Testergebnis

Pixum überzeugt mit dem Fotokalender auf Premiumpapier mit Hochglanzveredelung: Kontrast, Schärfe, Farbverläufe & Schrift zeigen den sehr hochwertigen Digitaldruck. Die Ringbindung ist sehr gut verarbeitet. Die Kalenderseiten auf dem 250 g/m² schweren Premiumpapier sind herrlich griffig und stabil. Die Seiten sind robust und dennoch leicht zu blättern. Die Hochglanzveredelung verleiht dem Kalender eine schöne Brillanz und Griffigkeit. Sucht man nach dem Haar in der Suppe, ist die zu intensive Farbdarstellung im Ganzen und leichte Überspitzung bei Rottönen zu nennen. Diese fällt vornehmlich bei Hauttönen auf.

Rolf Jansen

FM* Chefredaktion

Einzelwertungen

  • Druck: Exzellent
  • Verarbeitung: Sehr gut
  • Preis / Leistung: Sehr gut
Testergebnis Sehr gut
Das Deckblatt unseres hochglanz veredelten Fotokalenders von Pixum
Die Ringbindung (Wire-o-Bindung) beim Kalender von Pixum im Detail
Das Kalendarium in einer Detailaufnahme - Start und Endmonat können bei Pixum natürlich frei gewählt werden.
Aufsicht auf eine Beispielseite im Fotokalender von Pixum

Pro und Contra zum Fotokalender von Pixum auf einen Blick

+ Sehr guter Digitaldruck bei Kontrast, Schärfe, Farbverläufen & Schrift
+ Top verarbeiuteten Ringbindung
+ Schöne Haptik und leichte Blätterbarkeit bei hoher Stabilität beim 250 g/m² schweren Premiumpapier

– Leicht zu intensive Farbdarstellung, Überspitzung bei Rottönen

Große Beispielbilder vom Pixum Testkalender

Das Schutzblatt vor der eigentlich Deckblattseite beim Pixum Fotokalender
Das Deckblatt unseres hochglanz veredelten Fotokalenders von Pixum
Die Ringbindung (Wire-o-Bindung) beim Kalender von Pixum im Detail
Das Kalendarium in einer Detailaufnahme - Start und Endmonat können bei Pixum natürlich frei gewählt werden.
Aufsicht auf eine Beispielseite im Fotokalender von Pixum
Die Fotokalender von Pixum vorgestellt

Die Fotokalender von Pixum vorgestellt

Fotokalender sind begehrte Geschenke und haben im Vergleich zu einem Fotobuch einen entscheidenden Vorteil: Für die Gestaltung eines Kalenders benötigt man relativ wenige Fotos und daher sicherlich auch weniger Zeit. Die Zahl der Anbieter, die es Kunden ermöglichen, über das Internet individuelle Fotokalender zu bestellen, ist sehr groß. Einer dieser Anbieter ist Pixum. Im Folgenden erfahren Sie mehr dazu, was Pixum derzeit in Sachen Kalender bietet. Die folgende Darstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Kalendermodelle: Vielfalt bei Pixum lädt zum Stöbern ein

In einem ersten Schritt ist es immer interessant zu erfahren, welch unterschiedliche Kalendermodelle bei einem spezifischen Anbieter verfügbar sind. Manch ein Anbieter beschränkt sich auf das Wesentliche und führt zum Beispiel nur die klassischen Wandkalender, wie sie jeder kennt. Andere Anbieter setzen auf Vielfalt und können mitunter sogar etwas ausgefallenere Kundenwünsche erfüllen. Wirft man einen Blick auf das Angebot von Pixum, wird man feststellen, dass hier Abwechslung großgeschrieben wird. Dies gilt sowohl im Kleinen bei den klassischen Wandkalendern als auch im Großen, wenn es um gänzlich andere Kalendermodelle geht.

Wandkalender bietet Pixum in Hinblick auf das Modell in mehreren Varianten an: Hier gibt es zunächst einmal zum einen solche Exemplare, bei denen Kalendarium und persönliches Bild auf einer Seite erscheinen, und zum anderen Wandklappkalender, bei denen pro Monat jeweils dem Monatsbild und dem Kalendarium eine eigene Seite zugeteilt werden. Darüber hinaus beinhaltet das Angebot von Pixum im Bereich der Wandkalender auch einen Küchenkalender und einen Fotojahresplaner. Beim Küchenkalender handelt es sich um ein lang gestrecktes Kalendermodell, das – wie viele andere Kalender – über eine Spiralbindung verfügt und bei dem auf jedem Monatsblatt das persönliche Foto sowie ein ausladendes Kalendarium gezeigt wird. Der Fotojahresplaner wiederum präsentiert sich als Plakat, auf dem das ganze Jahr mit einem Blick zu erkennen ist.

Neben den bereits benannten Wandkalendern gehören auch Tischkalender, Premium-Kalender sowie Terminkalender in das Angebot von Pixum. Bei den Tischkalendern gibt es klassische Modelle in Form eines Tisch-Terminkalenders und eines Tisch-Aufstellkalenders, aber auch ausgefallenere wie den Jahreskalender hinter Acrylglas und den Tisch- Schmuckkalender zu entdecken. Steuert man die Kategorie Premium-Kalender auf der Internetseite von Pixum an, rücken erneut Wandkalender in den Fokus. Die hier versammelten Modelle haben sich aber offenbar deshalb die Bezeichnung „Premium-Kalender“ verdient, da sie entweder aus echtem Fotopapier bestehen oder aber weil sie mit einer Hochglanzveredlung punkten können. Zudem taucht in dieser Kategorie aber auch erneut ein Wandklappkalender auf, der diese Begründung ein wenig ins Schwanken bringt.

Hier ist wohl die ausladende Größe des A2-Formates ausschlaggebend für die Einordnung in die Gruppe der Premium-Kalender. In der Kategorie Terminkalender scheint es Überschneidungen zu geben: Hier begegnet man erneut einem Fotojahresplaner, einem Tisch-Terminkalender sowie zwei Wandklappkalendern, allerdings auch einem Fotojahreskalender 2014. Letzteres Modell scheint in gewisser Weise das kleinformatige Pendant zum Fotojahresplaner zu sein: Auch hier spielt sich alles auf der Vorderseite eines Papierbogens ab. Den Fotojahreskalender 2014 gibt es dabei offenbar in drei verschiedenen Größen.

 

Fazit zum Thema Fotokalendermodelle bei Pixum

Pixum bietet recht viele unterschiedliche Kalendermodelle an – darunter auch Ausgefalleneres wie etwa den Jahreskalender hinter Acrylglas und den Tisch-Schmuckkalender. Wer allerdings die einzelnen Kategorien Wandkalender, Tischkalender, Premium-Kalender und Terminkalender nacheinander durchsieht, wird das Gefühl haben, dass es offenbar zum Teil zu kleinen Überschneidungen kommt. So wird zum Beispiel der Fotojahresplaner A3 sowohl in der Kategorie Terminkalender als auch in der Kategorie Wandkalender angeboten; der Wandkalender Classic A2 (hoch, Fotopapier) beispielsweise in der Kategorie Wandkalender und Premium-Kalender. Wir gehen davon aus, dass es sich jeweils um dieselben Modelle handelt, können dies aber nicht abschließend klären.

Träfe diese Vermutung zu, wäre die Darstellung zwar aufgrund der Begrifflichkeiten nachvollziehbar, würde aber zunächst nicht unbedingt für einen idealen Überblick sorgen. Vor der Auswahl eines Kalendermodells sollte man dementsprechend am besten alle Kategorien durchsehen oder aber das Menüfeld „alle Kalender“ auswählen, um sich einen besseren Überblick zu verschaffen.

 

Formatauswahl am Beispiel der Wandkalender Classic

Eine großzügige Formatauswahl in Sachen Fotokalender ist vor allem dann erwünscht, wenn es um die klassischen Wandkalender geht. Betrachten wir also einmal genauer, wie es in diesem Bereich bei Pixum um die Auswahlmöglichkeiten bestellt ist. Steuert man die Kategorie Wandkalender an, begegnet einem bei Pixum unter anderem die Produktbezeichnung Wandkalender Classic. Sie soll im Folgenden als Beispiel dienen. Verfügbar scheint dieses Kalendermodell in den Formaten A4 hoch und quer, A3 hoch und quer, in einem quadratischen Format (30,5 x 30,5 cm) und im Format A2 hoch zu sein. Bei dem quadratischen Modell und dem Modell im Format A2 findet sich allerdings der Zusatz „Fotopapier“.

Diese Modelle scheinen also nur auf Fotopapier verfügbar zu sein, während sich in den Produktbeschreibungen des Fotokalenders A4 hoch, A4 quer, A3 hoch und A3 quer jeweils der Hinweis befindet, dass diese Modelle wahlweise auf 250 g/qm Papier (optional mit Hochglanzveredlung) oder auf echtem Fotopapier bestellbar sind.

Die Formatauswahl scheint dementsprechend in einem kleinen Maße die Papierwahl zu beschneiden und umgekehrt. Dennoch muss beim Beispiel des Wandkalenders Classic von Pixum festgestellt werden, dass die Formatauswahl recht großzügig ist und es insbesondere zu begrüßen ist, dass ein derartig großes Format wie A2 zum Angebot zählt. Wer wissen möchte, wie es um die Formatauswahl bei anderen Kalendermodellen von Pixum bestellt ist, sollte auf eigene Faust auf der Website des Anbieters nachrecherchieren. Bei diesem Stöbern wird man mit Sicherheit einen in Hinblick auf Modell und Größe für die individuellen Zwecke passenden Kalender ausfindig machen können.

Fotobuch Test

Fotobuch Test

Aktuell testet FM* - Das Fotobuch Magazin wieder Fotobücher. Bis November 2018 werden neue Testberichte eingestellt.

Fotokalender Test

Fotokalender Test

Hier geht es zu unseren Fotokalender Testberichten. Oktober bis November 2018 werden neue Testberichte zu den Kalendern veröffentlicht.

Fotoleinwände im Test

Fotoleinwand Test

Hier geht es zu unserem aktuellen Test von Fotoleinwänden. Der Test läuft aktuell auf Hochtouren und weitere Testergebnisse werden hinzugefügt.

Die Fibonacci Spirale für die harmonische Fotokomposition

Die Fibonacci Spirale

Um einen besonders harmonischen Fotoausschnitt zu finden, gibt es einige Hilfsmittel. Profis bedienen sich gerne der Goldenen Spirale (Fibonacci Spirale). Diese hat einen engen Zusammenhang mit dem Goldenen Schnitt. Die Goldene Spirale entsteht, indem zunächst eine Fläche nach dem Goldenen Schnitt geteilt wird…

Die Goldene Stunde - mit besonders warmen Licht fotografieren

Die Goldene Stunde

Die Goldene Stunde ist keine feste Zeit sondern abhängig von der Jahreszeit. Die Goldene Stunde ist die kurze Zeitperiode direkt nach dem Sonnenaufgang und vor dem Sonnenuntergang. Diese Phasen dauern im Sommer zum Beispiel länger. Weil die Sonne zur Goldenen Stunde im spitzen Winkel auf die Erde fällt…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.