Seite auswählen

Fotowettbewerb & LUMIX Festival 2016


 

Fotowettbewerb & LUMIX Festival 2016

 

  • Teilnahme bis zum 31. Januar 2016 möglich

 

Das LUMIX Festival und die Foto-Awards 2016

 
Bearbeitet von unserem stellv. Chefredakteur Rolf Jansen

 
Das LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus, das im Juni 2016 stattfinden wird, hat Fotowettbewerbe für eine ganz besondere Zielgruppe zu bieten: Zur Registrierung für eine Teilnahme sind laut Teilnahmebedingungen für den FREELENS Award noch bis zum 31. Januar 2016 Fotoschüler, Fotostudenten, Volontäre, Fotografen und Fotojournalisten bis zu einem Alter von 35. Jahren aufgerufen. Ausgeschrieben sind beim LUMIX Festival, das vom Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover und dem Verein zur Förderung der Fotografie in Hannover e. V. organisiert und von der deutschen Fotojournalistinnen- und Fotojournalisten-Vereinigung FREELENS unterstützt wird, insgesamt drei Awards sowie ein Publikumspreis.

 

Die Awards und der Publikumspreis

Die Teilnahme am LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus scheint für alle, die sich dem Fotojournalismus verschrieben haben oder sich für diesen interessieren, gleich aus mehreren Gründen attraktiv zu sein. Zum einen können die Besucher des Festivals ein Programm erwarten, das unter anderem aus Vorträgen berühmter Fotografen, einer Fototechnik-Schau und Podiumsdiskussionen bestehen soll. Zum anderen hat sich das Festival offensichtlich aber auch der Talentförderung verschrieben – die eingeladenen Teilnehmer an den Fotowettbewerben können ihre Arbeiten einer größeren Öffentlichkeit präsentieren und haben die Chance auf drei Awards und auf einen Publikumspreis.

Die drei Awards, die auf dem LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus vergeben werden sollen, nennen sich laut Angaben auf der Website des Festivals:

  • FREELENS Award (ausgeschrieben von FREELENS, Preisgeld: 10.000 Euro, zusätzlich zwei „lobende Erwähnungen“ (Preisgeld von je 1.000 Euro))
  • Lammerhuber Photography Award (Stifter: Verlag EDITION LAMMERHUBER, Preisgeld: 5.000 Euro)
  • LUMIX Multimedia Award (Stifter: Panasonic, Preisgeld: 5.000 Euro, zusätzlich zwei lobende Erwähnungen)

Der von der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) gestiftete Publikumspreis schließlich ist mit 1.000 Euro dotiert. Über die Vergabe entscheiden hier die Besucher des Festivals per Stimmkarte.

Die außergewöhnlich hohen Preisgelder lassen erkennen, dass das LUMIX Festival offenbar mit sehr anspruchsvollen Fotowettbewerben einhergeht. Diese These wird verstärkt, wenn man das Bewerbungsprozedere für den FREELENS Award und den LUMIX Multimedia Award betrachtet.

 

Bewerbung, Einladung und Ausstellung

Das LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus scheint ohne Frage eine sehr niveauvolle und fachbezogene Veranstaltung zu sein. Da wundert es auch wenig, dass die Veranstalter für die mit dem Festival verbundenen Fotowettbewerbe offenbar eine gewisse Vorauswahl treffen müssen. Dies geht auch aus den online veröffentlichten Teilnahmebedingungen für den FREELENS Award und den LUMIX Multimedia Award hervor.

Hier sind die Hinweise zu finden, dass man sich für eine Teilnahme erst einmal bewerben muss – und zwar per Registrierung bis zum 31. Januar 2016, wobei nach der Registrierung noch fünf Tage Zeit bleiben (maximal bis zum 5. Februar 2016), die Wettbewerbsbeiträge hochzuladen. Mit Glück zählt man dann zu den Bewerbern, die auf das Festival eingeladen werden, um auf dem ehemaligen Expo-Gelände in Hannover ihre Arbeiten zu präsentieren, und somit Chancen auf die Awards haben. Für den LUMIX Multimedia Award gibt es gesonderte Teilnahmebedingungen, aber die gleiche Deadline etc. Einzusehen sind alle wichtigen Infos zum LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus auf einer eigenen Website zum Festival.

 

Die Awards und der Publikumspreis

 

Die Awards und der Publikumspreis

Quellen

 

AnsehenAlle Fotowettbewerbe anzeigen

 


Redakteur dieser Rubrik:

Rolf JansenAutor: ist stellvertretender Chefredakteur bei FM* – Das Fotobuch Magazin und unter anderem verantwortlich für die Rubrik „Fotobuch Testberichte“ sowie „Fotowettbewerbe“.

E-Mail: rolf.jansen|at|fotobuchmagazin.de

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blitzangebote