Seite auswählen

Das CEWE Fotobuch von online-foto.de im Test


Von unserer Mitarbeiterin Maria Groß

Geschrieben aus der Sicht einer neuen Kundin

Das Portal online-foto.de bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten, um Ihre schönsten Aufnahmen zu einem Geschenk an sich selbst oder Ihre Freunde und Familie zu gestalten. Die Zeiten, wo Fotos noch ins lichtgeschützte Fotoalbum gehörten, sind damit vorbei. Mit online-foto.de lassen sich aus den eigenen Aufnahmen kreative Geschenkaufkleber, Kalender, Magnete, Grußkarten und vieles mehr gestalten.

Nach wenigen Schritten der Installation ermöglicht die neueste Version der Firmensoftware des führenden Fotobuchanbieters „CEWE Fotobuch“ die Erstellung von Fotobüchern in jedem beliebigen Format, von Hoch- und Querformaten bis hin zu quadratischen Bänden. Der neueste Trend geht dabei zu einer sogenannten Lay-Flat-Bindung der Fotobücher oder auch Leporello- Bindung genannt. Das Tolle dabei ist die garantierte Langlebigkeit des Fotobuchs, denn die Seitenmitte ist uneingeschränkt einsehbar, man biegt den Falz nicht mehr auseinander und schont somit auch den Einband. Die Seitenzahl spielt dabei übrigens keine Rolle, bei mehr als den im Grundpreis enthaltenen Seiten wächst der Einband einfach mit. Für welche Formate diese Bindungsart angeboten wird, sieht man am besten auf der Übersichtsseite aller gelisteten Produkte, sobald man das Programm installiert und geöffnet hat.

 

Kundenbeispiele helfen bei der Fotobuchgestaltung

Nach einigen Minuten, die die Installation auf den Rechner braucht, kann es also losgehen, wobei das Programm einem selbst auf die Sprünge hilft und das intuitive Werkzeug-Board gleich in wenigen Schritten erklärt. Nützlich sind auch die erleichterte Beschriftung von beispielsweise Einbänden und die Übernahme der gewählten Schriftart für weitere Textfelder. Wer sich zu Beginn nicht sicher ist, wie man die eigenen Fotos stilvoll in ein Buch mit den passenden Überschriften, Erläuterungen oder gar weiteren grafischen Elementen bringen könnte, der wird garantiert auf den Seiten der Kundenbeispiele fündig (Icon rechts in der oberen Werkzeugleiste). Hier werden einige Beispiele gelistet, die von anderen Kunden auf den Server von CEWE hochgeladen wurden.

Beispiel: Bearbeitung von Cover und Rückseite bei dem Fotobuch

Für das erste Fotobuch sollten Sie sich nicht zu viel vornehmen, denn CEWE Fotobuch ist eine Software, die seit längerer Zeit optimiert wird und die sich einem nicht immer auf Anhieb erschließt.

Für mein Beispiel wähle ich ein Fotobuch im Format „Groß Panorama auf Premium Papier Matt“, denn hierbei, so meine Vorstellung, sollen großformatige Aufnahmen in Kinofilm-Optik beim Blättern an einem vorbeiziehen und die schönsten Seiten einer Städtereise stilvoll Revue passieren lassen. Außerdem ist bei dieser Variante auch die Leporello-Bindung garantiert – die gegenüberliegenden Seiten ergeben also ein fortlaufendes visuelles Miteinander.

CEWE Fotobuch Gutschein

 

Software bietet vielseitige Möglichkeiten der Erstellung eines Fotobuchs

Aus der großen Menge an Vorschlägen muss zunächst die passende Hintergrundgestaltung gefunden werden, im Beispielfall das Filmband. Positiv ist, dass einzelne Seiten auch mit unterschiedlichen Hintergrundelementen gestaltbar sind und die vorher getroffene Auswahl sich problemlos wieder aufheben lässt. Für mein Beispiel wähle ich den „Kino“-Stil. Auch wenn das massive Schwarz auf den Seiten sehr viel Platz einnimmt, bin ich gespannt auf den Kontrast und die Farbbrillanz der gedruckten Fotos. Die Einbände sowie den Text auf den Seiten kann man auch in verschiedenen Optiken veredeln lassen. Neben Gold und Silber steht zudem ein Effektlack zur Verfügung. Da dieser aber dazu führt, dass die Buchstaben und Muster sich von der Blatttextur abheben, wird in unserem Beispiel darauf verzichtet.

Sehr praktisch ist die Funktion der Nachbestellung: Will man das gerade erstellte Fotobuch an Freunde und Verwandte in einem anderen Layout verschenken – kein Problem! Beim Aufsuchen des Warenkorbs kann dies mit einem Klick in das rechte obere Feld problemlos erledigt werden und spart nicht nur Zeit, sondern auch die Suche nach einem passenden Geschenk zu Feiertagen. Denn was könnte schöner sein, als die geteilten Erinnerungen an die schönsten Momente, die einem von den Fotobuchseiten entgegenblicken. Auf Wunsch bekommt man als Verpackung auch eine Geschenkbox mit schwarzem Leinenbezug.

Beispielseite Fotobuchgestaltung

Fotobuchgestaltung: Das grüne Emoticon zeigt an, dass mit der Auflösung der Fotos alles perfekt für den Druck ist.

Hilfreich ist zudem die Service-Hotline bei diversen Problemen rund um das Fotobuch: Hat man in der Eile die Eingabe der Gutscheinnummer vergessen oder gibt es andere Anliegen, so erreicht man einen Ansprechpartner nach kurzer Wartezeit und zu großzügig bemessenen Präsenzzeiten unter der Woche. Nach der Zustellung per DHL kommt das Fotobuch verpackt in Folie daher. Der kartonierte Umschlag ist etwas größer als das Produkt selbst, um die Ecken und Kanten vor Schäden zu schützen. Dies ist auch nötig, denn der Verpackung sieht man einige Beschädigungen durch den Transport an. Das Fotobuch selbst ist dank der Folie und Kartonierung ohne Kratzer oder abgestoßene Ecken geblieben.

 

Fotos vom Smnartphone bei geringerer Auflösung nur kleiner verwenden

Der Blick in die Innenseiten offenbar zwei Dinge. Zum einen die maßgetreue Gestaltungssoftware, die die Elemente beim Gestalten 1:1 im fertigen Produkt wiedergibt. Zum anderen die doch sehr großzügige Vergabe der Farb-Emoticons für die Bildqualität (in den Ampelfarben, dabei steht Grün für eine optimale Auflösung). In unserem Beispiel ist das Foto auf der ersten Seite mit einer Handy-Kamera aufgenommen. Das Programm bescheinigte auch beim Vergrößern des Bildes im Fotofenster noch eine optimale Qualität. Beim fertigen Fotobuch fällt einem der Unterschied zu den Fotos, die mit einer Spiegelreflexkamera aufgenommen wurden, jedoch deutlich auf. Während das erste verschwommen wirkt, bestechen die anderen durch originalgetreue Schärfe. Dieses Problem hat man übrigens nicht, wenn Bilder einer Handy-Kamera in kleineren Formaten auf die Seite platziert werden (gleiche Einschätzung der Software – grünes Emoticon).

Wer sich übrigens fragt, wozu der QR-Code auf der Rückseite abgedruckt wird, kommt mit einer QR-App nicht weiter. Dieser Code ist nur für das Produktionsverfahren bei CEWE relevant, damit der jeweilige Einband auch die passenden Innenseiten enthält. Löschen, überdecken oder verändern kann man diesen nicht, auch wenn er viele Nutzer stören mag und auf dem gewählten schwarzen Hintergrund etwas unpassend und kommerziell wirkt. Anders würde es sich bei einem QR-Code für ein Video oder eine Tonspur auf den Innenseiten verhalten – eine Funktion, um diese in das Produkt einzubinden, bietet die Software an, sie wurde in unserem Beispiel jedoch nicht benutzt.

Fotobucheinband  mit QR-Code

Interessant ist auch die Option zum Hinzufügen von Weltkartenausschnitten, um den eigenen Urlaubsort geographisch abzubilden. Die Karten werden in gestochen scharfen Ausschnitten gedruckt, leider ist die Zoom-Funktion bei diesem Gestaltungselement nicht gegeben, so dass kleinere Orte verloren wirken können.

Insgesamt fällt das Ergebnis sehr gut aus, der Kontrast zwischen der gewählten Hintergrundfarbe und den Fotos kommt geltungsvoll zur Wirkung. Das matte Fotopapier bietet eine gute Griffigkeit, die Schnittkanten der einzelnen Blätter sind übrigens bei jedem Fotobuch weiß, ungeachtet der Einbandgestaltung.

Fotobuchseite