Seite wählen

Harmonische Farben im Fotobuch durch „Farbe aus Bild“


– Pressemitteilung – | Alle Pressemitteilungen ansehen

 

Köln / (PM) | Ein gedrucktes, persönliches Fotobuch ist die schönste Lösung, seine selbst aufgenommenen Digitalfotos zu präsentieren. Viele Optionen stehen bei der Fotobuchgestaltung zur Verfügung, um aus einer nüchternen Fotoansammlung ein attraktives und professionell aussehendes Fotobuch herzustellen. Exklusiv bietet FotobuchProfi ab sofort die Möglichkeit, „passende“ Farben aus einem Bild oder auch mehreren Bildern zu extrahieren, um diese z.B. bei harmonisch zu den Fotomotiven passenden Hintergründen einzusetzen.

 

Die Qual der Wahl bei den passenden Hintergrundfarben im Fotobuch

 

Die Hintergrundfarben sind eine Möglichkeit, die FotobuchProfi sowie viele Anbieter zur Verfügung stellen. Jedoch ist die Auswahl der Farben oft begrenzt. Der Kunde erhält eine fest vorgegebene Palette aus 32, 64 oder 128 Farben. Eine limitierte Farbpalette birgt zwar weniger Risiken bei der Reproduktion über den Drucker, schränkt aber die Gestaltungsmöglichkeiten sehr sein.

Bei FotobuchProfi, wie auch einigen anderen Anbietern, kann der Fotobuch-Kunde aus 16 Millionen Farbnuancen wählen. Ausgehend von einer festen Farbpalette, kann der Anwender die Farben mit Hilfe verschiedener Schieberegler für Helligkeit, Farbwert und Sättigung ändern (oder die Regler rot, grün und blau). Diese Möglichkeiten, Farben „anzurühren“, setzt einiges Farbgespür voraus – deshalb werden meist Farben gewählt, die auf dem Monitor „irgendwie hübsch“ aussehen.

Unpassende Farben trotz aller Möglichkeiten

 

Oftmals möchte der Gestalter eine bestimmte und zu den Motiven passende Farbe auswählen. Beispielsweise könnte bei einer Fotobuchseite mit zwei Bildern (einer rot-weißen Hochseeyacht auf azurblauem Meer) der Hintergrund aus der Farbe des Meeres bestehen und die 3 mm breiten Rahmen um die Fotos aus dem Rot der Yacht.

Genau die passende Farbe zu wählen, ist extrem schwierig – nimmt doch unser Auge leichte Farbdifferenzen als störend wahr. Oft „beißen sich“ sehr ähnliche Farben, deshalb wird auf die Gestaltung von Fotobuchseiten mit harmonischer Farbgebung häufig verzichtet. Folglich werden im Kontrast zum Motiv stehende Farben gewählt, dessen Unterschied groß genug ist, um nicht störend bzw. nicht wie „gewollt und nicht gekonnt“ zu wirken.

 

Mehr Harmonie durch Farben aus Bildern

 

Durch die FotobuchProfi-Option „Farbe aus Bild“ wird dem Designer die Wahl einer zu den Bildern passenden Farbe deutlich erleichtert und so ein farblich stimmiges, harmonisches Fotobuch garantiert. Diese neue Farbauswahl berechnet nach Analyse der Bildmotive die am häufigsten enthaltenen Farbtöne. Der Gestalter klickt das gewünschte Foto an und erhält sofort eine nach Häufigkeit sortierte Palette mit perfekt stimmigen und passenden Farben. Exklusiv ist auch die Möglichkeit, mehrere Bilder gleichzeitig wählen zu können, um die gemeinsamen häufigst vorkommenden Farben zu extrahieren.

Durch einfaches Anklicken der gewünschten Farbe wird diese als Hintergrund- oder Rahmenfarbe genutzt. Dadurch ist die Harmonie des Bildes zur Umgebung (Hintergrund) gewährleistet und das Buch wird zu einer vollkommenen Einheit.

FotobuchProfi hat exklusiv die Möglichkeit dieser neuen Farbauswahl in die Fotobuch-Software integriert. Bereits mit dieser Software entstandene Bücher fanden eine breite Zustimmung unter den FotobuchProfi-Kunden.

 

Berechnung der Farben aus Bildern

 

Bei der Berechnung der Farben aus Bildern geht FotobuchProfi einen Schritt weiter. Die übliche Pipettenfunktion, bei der in ein Bild geklickt wird, um den gewünschten Farbpixel zu wählen, liefert in den meisten Fällen nur unbefriedigende Ergebnisse. FotobuchProfi berechnet eine nach Häufigkeit sortierte Farbpalette aus einem Foto, aber auch aus mehreren Fotos gleichzeitig.

 

Verzicht auf die Pipettenfunktion

 

Die oft in Malprogrammen eingesetzte Pipettenfunktion liefert meistens nicht das gewünschte Ergebnis. Das liegt an der Aufnahmetechnik von Digitalfotos. Eine fotografierte homogene Farbfläche resultiert in einer Ansammlung von Bildpunkten, die meistens nicht der Originalfarbe entsprechen. So kann die Farbe der Haut aus einem Mix von roten, gelben und braunen Farbpixeln bestehen (Farbrauschen).

In dunkleren Bereichen sind oftmals vereinzelte rote oder grüne Pixel eingestreut (Farbbluten). Diese im Original definitiv nicht vorkommenden Farbwerte sind selbst bei teuren Digitalkamera vorhanden. Wie soll nun der Gestalter eines Fotobuches mit der Pipette z.B. die passende Hautfarbe treffen, wo doch ein Digitalfoto aus einer Ansammlung meist unpassender Farbtöne besteht?

Eine Lösung besteht darin, die Pipette zu „verbreitern“, um den Mittelwert aller Farben rund um die angeklickte Farbe zu wählen. Diese Möglichkeit versagt aber leicht, wenn nicht genau genug „gezielt“ wird bzw. ein zu großer Umgebungsradius eingestellt ist.

 

Die automatische Farbberechnung

 

FotobuchProfi verzichtet auf die Pipettenfunktion und stellt im Farbauswahldialog eine optimale Palette von Farben aus einem oder mehreren Bild(ern) zur Verfügung. Diese Palette ist nach Häufigkeit sortiert, um ganz bequem z.B. den meist vorkommenden Hautton zu finden.

Die Berechnung erfolgt nach visueller Analyse des Bildes. Es werden Farbgruppen gebildet, „unsaubere“ Farbübergänge an Motivkanten ignoriert und Anteile des Farbrauschens reduziert. Daraus resultiert eine Farbpalette aus „sauberen“ Farben, die genau dem visuellen Eindruck des originalen und gedruckten Fotos entsprechen. Aus dieser Palette kann der Anwender eine Farbe wählen, die z.B. als Rahmen verwendet wird.

 

Mehrere Bilder gleichzeitig

 

Einmalig ist die Möglichkeit, mehrere Bilder gleichzeitig zu wählen, aus denen die häufigsten gemeinsam vorkommenden Farben berechnet werden. Diese Farbpalette dient optimal zur Auswahl einer Hintergrundfarbe, die harmonisch zu allen Fotos auf der entsprechenden Fotobuchseite passt.

 

Über FotobuchProfi.de

FotobuchProfi produziert schon seit 2004 erfolgreich Fotobücher. Der straffe Produktionsablauf, ein ausgewähltes Sortiment und normierte fehlerfreie Druckdaten ermöglichten bereits vor Jahren konkurrenzlose Preise.

Die Qualität und Langlebigkeit sind immer oberste Prämisse. Fotobücher bindet FotobuchProfi daher in exklusiver, bewährter Fadenheftung anstelle der meist eingesetzten einfachen Klebebindung. Neben ständiger Investition in neuestes Maschinen-Equipment erweitert FotobuchProfi die eigene Fotobuch- Software stetig.

Für kontinuierlich anhaltende Spitzenqualität sorgen die aktuellste Drucktechnik, ein gepflegter Maschinenpark, hochwertige Papiere und nicht zuletzt die extrem kritischen Mitarbeiter.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + vier =

Gestalten Sie Ihr Fotobuch smart!

Der DESIGNER 3 vorgestellt