Seite auswählen

Von Sven Betting & Rolf Jansen

Der Autor Sven Betting ist Chefredakteur bei FM* – Das Fotobuch Magazin.

 

Der Autor Rolf Jansen ist stellvertretender Chefredakteur von FM* – Das Fotobuchmagazin.

Die Fotobuch Qualität – Haltbarkeit und Lebensdauer von Fotobüchern: Eine Frage, die hin und wieder in Leserbriefen aufkommt, richtet sich an die Lebensdauer von Fotobüchern. Auf die Frage, wie alt ein Fotobuch unter optimalen Bedingungen werden kann, ist pauschal keine Antwort zu geben. Fotobuch ist nicht gleich Fotobuch: Haltbarkeit und Lebensdauer hängen von der Fertigung der Fotobücher ab. Die Anbieter selbst geben jedoch zu den Büchern verschiedener Produktionsweisen selbst zuweilen ein „Mindesthaltbarkeitsdatum“ an, die einem Kunden ermöglicht, die Qualität des Buches einzuschätzen.

Ein Fotobuch soll ein Erinnerungsstück sein, dass am Besten über Jahrzehnte an wichtige Momente des Lebens erinnert. Noch schöner wäre es, wenn ein Fotobuch so alt werden könnte, dass es vererbt werden kann und noch Generationen später die Ur-Urenkel in diesen fotografischen Erinnerungen blättern könnten. Da stellt sich unweigerlich die Frage nach der Fotobuch Qualität und wie es mit der Haltbarkeit und der zu erwartenden Lebensdauer der Bücher aussieht.

Die Angaben der Hersteller zur Haltbarkeit variieren zwischen vielen Jahren und über zwei Jahrhunderten. Fotobücher können älter werden, als die Fotos auf unseren Festplatten (s.a. Fotos für die Ewigkeit). In diesem Artikel stellen wir euch die verschiedenen Fotobucharten vor. Der Fokus liegt dabei auf die Bindung (Leporellobindung, Klebebindung, Wire-O-Bindung u.a.) und die Produktionsweisen wie Druck und Belichtung auf Fotopapier. Wir sagen euch, wie alt das jeweilige Buch werden kann und wie hoch die Einstiegspreise durchschnittlich sind.

Haltbarkeit von Fotobüchern: Das Echtfotobuch kann 200 Jahre alt werden.

Generationenbuch: Das Echtfotobuch belichtet auf Fotopapier mit Leporellobindung

Mit 200 Jahren Haltbarkeit für das Echtfotobuch mit der typischen Leporellobindung gibt der Hersteller Saal Digital auf seiner Webseite eine klare Antwort auf die Frage, wie alt ein Fotobuch werden kann: „Der UV-Schutz des hochwertigen Fotopapiers von Fuji schützt Ihre Bilder über Jahre hinweg vor Beeinträchtigung durch Sonnenstrahlen.“ So erreiche das Fotobuch eine Lebensdauer von bis zu 200 Jahren. Bei der Belichtung würden Farben nicht durch ein Farbraster gemischt (wie beim Rasterdruck / Digitaldruck, Anm. d. Red.), führt das Unternehmen weiter auf seiner Webseite aus. Vielmehr befänden sich an jeder Stelle tatsächliche Farbe.

 

Die Fotobuch Qualität bei gedruckten Fotobüchern mit Klebebindung

Die Fotobuch Qualität gedruckter Bücher mit Klebebindung auf eine Lebenserwartung in Jahren zu beziffern fällt mit reiner Internetrecherche schwer. Kein Hersteller gibt eine konkrete „Mindesthaltbarkeit“ an, zuweilen ließt man „lebenslang“: Ein sehr dehnbarer Begriff.

 

Die Fotobuch Qualität lange erhalten: Tipps zur Lagerung

 

  • Um die Qualität eines Fotobuchs zu erhalten, sollten Fotobücher unbedingt vor Wasser geschützt werden. Wasser löst die Bindung der Bücher, zudem saugen sich die einzelnen Seiten (vor allem beim Fotopapier) voll und quellen auf, bei gedruckten Büchern löst sich zudem die Farbe auf.

 

  • So wie ein Fotobuch vor Wasser geschützt werden muss, ist auch die Sonne und das Licht im Allgemeinen ein großer Feind von Fotos. Die Sonne wie auch direkte Lichteinstrahlung bleicht Fotos aus, dies geschieht bei gedruckten Fotos schneller, als bei belichteten Fotos auf Fotopapier. Ein Fotobuch sollte daher auch möglichst dunkel gelagert werden. Hierzu eignen sich beispielsweise spezielle Boxen, die von einigen Herstellern für die Bücher angeboten werden, im Zweifel auch ein dunkler Pappkarton oder ein dunkler, trockener Raum.

 

Autor: Sven Betting

Fotos richtig speichern

Fotos halten bei guter Lagerung viele Jahre – doch digitale Speichermedien veralten, Festplatten und CD-Rs weisen bereits nach wenigen Jahren irreparable Schäden auf. Doch wie die eigenen Fotos sicher speichern?

Alte Fotos scannen

Richtig scannen: Ein Fotobuch muss natürlich nicht unbedingt nur aus digitalen Fotos bestehen. Immer beliebter wird es, Fotoabzüge oder Dias aus alten Tagen beispielsweise zu einer Familienchronik zu verarbeiten.

Fotowettbewerbe 2018

Auf unserer Übersichtsseite listen wir für unsere Leser aktuelle Fotowettbewerbe aus 2018 sowohl für Profis, aber auch für Hobbyfotografen, Kinder und Jugendliche von Institutionen und Magazinen.

2 Kommentare

  1. Das Schlimmste ist wohl Sonne. Wir hatten ein Fotobuch über 2 Jahre auf der Fensterbank stehen, leicht aufgefächert als Blickfank und jeder sollte es sich auch schnell nehmen können. Was soll ich sagen: nach 2 Jahren war das Hardcover verbogen, die Fotos darauf etwas ausgeblichen und die einzelnen Seiten schlagen deutliche Wellen.

    Es ist schade, aber ja irgendwie auch logisch. Nur möchte man seine Fotobücher ja auch nicht im Schrank verstecken, sondern immer mal wieder ansehen und Freunden und Bekannte zeigen.

  2. Mit der Haltbarkeit von Fotobüchern ist das so eine Sache: Gibt man sie den Kleinen zum anschauen in die Hände und man passt kurz nicht auf, reduziert sich die Haltbarkeit ganz schnell auf 5 Minuten. Reißen an den Buchseiten überstehen auch die Besten nicht.

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − sechs =