Seite auswählen

Fotowettbewerb für Schüler bayerischer Mittelschulen: Schülerperspektiven


Fotowettbewerb Schülerperspektiven 2016

 

  • abgelaufen

Von unserem stellv. Chefredakteur Rolf Jansen

An manch einem Fotowettbewerb kann nahezu jeder, der gerne fotografiert, teilnehmen. Andere richten sich explizit an eine bestimmte Zielgruppe. Der Fotowettbewerb, den wir heute vorstellen, gehört zur zweiten Kategorie: Er ist laut Ausschreibung nämlich ausschließlich für Schüler aus Bayern bestimmt, die in diesem Bundesland die Klassen 8 und 9 einer Mittelschule besuchen. Veranstaltet wird der Wettbewerb von der Geschäftsstelle Schulewirtschaft Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. Förderer ist laut Angaben auf der Website zum Fotowettbewerb The Walt Disney Company (Germany) GmbH.

 

Wettbewerbsname Schülerperspektiven

Der Name, den der Wettbewerb der Geschäftsstelle Schulewirtschaft Bayern trägt – „Schülerperspektiven“ –, scheint mehr anzudeuten, als vielleicht auf den ersten Eindruck deutlich wird. Das Wort „Perspektiven“ ist auf der einen Seite natürlich eine Vokabel, die jeder, der das Fotografieren liebt, gleich mit seinem Hobby in Verbindung bringen kann. Auf der anderen Seite kann das Wort „Perspektiven“ aber auch mit Zukunftschancen assoziiert werden.

Diese kleine Doppeldeutigkeit scheint beim Fotowettbewerb „Schülerperspektiven“ kein Zufall zu sein: Jedenfalls nimmt der Veranstalter auf der Website zu seinem Fotowettbewerb unter anderem explizit Bezug auf das Training und die Förderung von Schlüsselqualifikationen sowie auf das Eröffnen neuer Perspektiven. Vor diesem Hintergrund verwundert es auch nicht, dass der Wettbewerb offenbar im Rahmen einer Art Projektarbeit in den Schulen veranstaltet werden kann. Mehr dazu im Folgenden.

 

Projektarbeit und Lehrerbeteiligung

Beim Fotowettbewerb „Schülerperspektiven“ melden sich nicht etwa einzelne Schüler mit ihren Arbeiten an. Vielmehr sei es laut Ausschreibung den Lehrkräften möglich, am Anfang eines Schuljahres eine Anmeldung für eine Klasse oder eine Arbeitsgruppe vorzunehmen. Das Interessante dabei: Der Veranstalter stelle Kameras und Zubehör und hält unter anderem auch im Internet eine Reihe von Informationen für Lehrkräfte zu dem Projekt bereit – so etwa einen exemplarischen zeitlichen Ablauf, aus dem hervorgeht, in welchen Etappen sich das Projekt durchführen ließe. Dabei ist es laut Wettbewerbsbeschreibung auch vorgesehen, dass die Schüler an ihrer Schule schlussendlich eine Vernissage veranstalten, auf der ihre Fotos gezeigt werden.

Eine solche Ausstellung an der eigenen Schule ist sicherlich ein tolles Ereignis. Bei dieser schulinternen Vernissage allein soll es aber nicht bleiben: Die besten Arbeiten schaffen es in den Wettbewerb und auf die Vernissage in der Schule folge eine regionale Abschlussveranstaltung, in deren Rahmen auch Sieger prämiert werden. Dies steigert die Motivation der teilnehmenden Klassen und Schüler sicherlich noch einmal zusätzlich – schließlich ist es schon etwas Besonderes, Talente und die eigene Kreativität unter Beweis stellen zu dürfen und für die eigenen Leistungen vielleicht auch außerhalb der Schule geehrt zu werden.

 

Weitere Informationen

Lehrkräfte, die nun neugierig geworden sind und überlegen, ob der Fotowettbewerb „Schülerperspektiven“ auch etwas für ihre 8. oder 9. Klasse sein könnte, finden auf den Internetseiten, welche die Geschäftsstelle Schulewirtschaft Bayern für den Wettbewerb ins Leben gerufen hat, viele weiterführende Informationen. Natürlich können hier auch Schüler stöbern und ihre Lehrer auf den Wettbewerb aufmerksam machen. In diesem Sinne sei allen teilnehmenden Schülern und Lehrern viel Spaß bei der Projektdurchführung gewünscht!

 

AnsehenAlle Fotowettbewerbe ansehen

 


Redakteur dieser Rubrik:

Rolf JansenAutor: Rolf Jansen ist stellvertretender Chefredakteur bei FM* – Das Fotobuch Magazin und unter anderem verantwortlich für die Rubrik „Fotobuch Testberichte“ sowie „Fotowettbewerbe“.

E-Mail: rolf.jansen|at|fotobuchmagazin.de

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × zwei =

Buchtipp der Redaktion

CEWE Anleitung

 

Buchempfehlung ansehen