Seite wählen

Fotowettbewerb des Naturhistorischen Museums Basel 2018


 

Naturfotowettbewerb „Schnappschuss“

 

  • Teilnahme war bis zum 30. März 2018 möglich

 

Von unserer Mitarbeiterin Maria Groß

Im Rahmen der Sonderausstellung des renommierten Fotowettbewerbs „Wildlife Photographer of the Year“ sucht das Naturhistorische Museum Basel mit dem „Schnappschuss“ – Naturfotowettbewerb die besten Amateurfotografen ab fünf Jahren.

 

Wenn aus Fotos Kunstwerke entstehen

Die Auseinandersetzung mit der Natur, dem Naturschutz und das Sensibilisieren für die einzigartige Lebensvielfalt auf unserem Planeten können bei dieser Ausstellung also nicht nur rein rezeptiv, sondern in direkter Aktion stattfinden. Greifen Sie zur Kamera und halten Sie fest, was Ihnen schützenswert, bewundernswert und einmalig erscheint. Ihr Beitrag sollte vor allem das vorgegebene Thema authentisch umsetzen.

Das Thema „Natur“ liefert die Vorlage für die Bildauswahl: ob Flora, Fauna oder Umwelt – jedes Motiv ist willkommen. Nicht angenommen werden dagegen Fotos von domestizierten Tieren in ihrer Umgebung. Jeder Teilnehmer darf ein Bild im digitalen Format einreichen. Die technischen Anforderungen bei diesem Wettbewerb sind für jeden Hobbyfotografen ohne weiteres umsetzbar. Bildbearbeitungen einschließlich der Korrekturen von Schärfe, Bildfarbe und Kontrast sind ausdrücklich erlaubt, nicht geduldet werden hingegen Änderungen des Bildinhalts und die Anwendung von Filtern. Das geforderte Bildformat von 4:3, 3:2 oder 16:9 ist mit jeder Kamera einstellbar.

 

Saal Banner – Anzeige – | Anzeigen stellen keine Empfehlung der Redaktion dar

 

Spüren, wie groß die Natur ist

Zeigen Sie den Ausstellungsgästen Ihr bestes Naturfoto, das Sie beim Tauchen im Urlaub, beim gemütlichen Spaziergang in der Freizeit oder beim spontanen Beobachten eines faszinierenden Naturschauspiels gemacht haben. Die Quellen für Ihre Inspirationen sind so vielfältig wie die Motive selbst. Die Lust auf das Fotografieren der Natur um uns herum packt irgendwann jeden. Wer kennt ihn nicht, den schnellen Griff zur Kamera, um die besondere Felsformation, das üppig blühende Feld oder den perfekten Sonnenuntergang festhalten zu wollen? Haben Sie in Ihrem Fotoarchiv etwas, von die Welt noch sehen sollte, um mit anderen Augen gesehen zu werden? Dann schicken Sie Ihr digitales Foto ein, damit eine fachkundige Jury im April 2018 ihr Urteil darüber fällt. Teilnehmen können Sie in den folgenden drei Kategorien.

Mit Ausnahme von Haustierbildern werden Fotos von

  • a) 5- bis 15-jährigen Hobbyfotografen bewertet, die ein eindrucksvolles Naturmotiv festgehalten haben. Da Kinder bei der Entdeckung ihrer (Um-)Welt oft im wahrsten Sinne des Wortes eine ganz eigene Perspektive einnehmen, erwarten uns hier mit Sicherheit spannende Beobachtungen aus überraschenden Blickwinkeln. Fotografiert Ihr Kind gerne? Dann lassen Sie es die Welt da draußen mit der Kamera erkunden, vielleicht wird dies der Beginn einer wunderbaren Berufung…
  • b) Tieren und Aufnahmen von ihrem Verhalten in freier Wildbahn gesucht, die uns fesseln, rühren und dazu anregen, mehr über die gezeigten Tierarten zu erfahren. Die Gelegenheit zum Beobachten einzigartiger Lebensräume und ihrer Bewohner bietet sich einem oft ganz unverhofft. Denken Sie daran, Ihre Kamera in Griffweite zu haben…
  • c) Pflanzen und Momentaufnahmen spektakulärer Naturphänomene prämiert. Makroaufnahmen von Blumenblüten, seltenen Gewächsen oder Fotos von Ereignissen, die unser Weltbild auf den Kopf stellen sind hier gefragt. Wann immer Sie etwas sehen, das nicht alltäglich, aber von universaler Wirkung auf uns Menschen ist, denken Sie daran, es festzuhalten. Bildausschnitt, Kameraeinstellung und Lichtverhältnisse sind dabei nicht von primärer Bedeutung. Wir alle wissen, dass die besten Fotos als spontaner Auslöser der Belichtung dieses einen ultimativen Moments entstanden sind.
    Entscheiden Sie also, in welche der genannten Kategorien Ihr Schnappschuss am besten passt.

 

Fotos, die im Fokus bleiben

Die zehn besten Bilder aus jeder Kategorie werden als A3-Prints in einer eigenen Ausstellung ab Mitte Mai 2018 im Naturhistorischen Museum in Basel zu sehen sein. An die drei Erstplatzierten der jeweiligen Kategorie verleiht der Wettbewerbssponsor – das Fotohaus Wolf Hämmerlin – exklusive Preise, darunter hochpreisige Fotokameras sowie Einkaufsgutscheine. Die Preisverleihung findet am 17. Mai 2018 statt.

Die vollständigen Informationen zur Teilnahme und Anmeldung zum Fotowettbewerb sind für Sie auf der Seite des Veranstalters direkt einsehbar.

 

AnsehenAlle Fotowettbewerbe ansehen

 


Redakteur dieser Rubrik:

Rolf JansenAutor: Rolf Jansen ist stellvertretender Chefredakteur bei FM* – Das Fotobuch Magazin und unter anderem verantwortlich für die Rubrik „Fotobuch Testberichte“ sowie „Fotowettbewerbe“.

E-Mail: rolf.jansen|at|fotobuchmagazin.de

Blitzangebote