Seite auswählen

Fotowettbewerb MS Wissenschaft


Fotowettbewerb MS Wissenschaft

 

  • Teilnahme bis 16. Oktober 2015

 

Von unserem stellv. Chefredakteur Rolf Jansen

Der Einsendeschluss für den Fotowettbewerb zur MS Wissenschaft liegt nicht mehr in allzu weiter Ferne: Bis zum 16. Oktober 2015 besteht noch die Möglichkeit, an dem Wettbewerb, der dem Thema „Zukunftsstadt“ gewidmet ist, teilzunehmen. Sie haben noch nie etwas von der MS Wissenschaft gehört und somit auch nicht von dem diesjährigen Fotowettbewerb? Kein Problem – im Folgenden stellen wir den Wettbewerb einmal im Groben vor und geben an, wo es weiterführende Informationen gibt.

 

Was hat es mit der MS Wissenschaft auf sich?

Die MS Wissenschaft ist ein Schiff, das jeden Sommer unterwegs ist, um Menschen in verschiedenen Städten die Wissenschaft durch Ausstellungen näherzubringen. Der Gedanke, dass die Ausstellungen und somit Know-how über Wissenschaft zu den Menschen kommen (und das auf dem doch recht außergewöhnlichen Wasserweg), ist ohne Frage interessant. Am letzten Wochenende (11.09.2015 bis 13.09.2015) hatte die MS Wissenschaft laut Tourplan in Nürnberg angelegt, nun geht es laut Informationen auf den Internetseiten, welche die MS Wissenschaft und die Ausstellungen vorstellen, weiter nach Krems (dort ab 17.09.2015 bis 21.09.2015). Sie befindet sich somit auf den letzten Etappen ihrer Reise 2015: Nach Krems steht nur noch Tulln auf dem Plan. Die Tour der MS Wissenschaft wird dabei von der Wissenschaft im Dialog gGmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchgeführt.

 

Thema der aktuellen Ausstellung und des Fotowettbewerbes

Der Fotowettbewerb zur MS Wissenschaft ist thematisch auf die diesjährige Ausstellung an Bord angestimmt: Alles dreht sich dabei um das Thema „Zukunftsstadt“ und somit unter anderem auch um die Fragen, wie Städte funktionieren und sich für ihre Zukunft rüsten können. Beim Fotowettbewerb sind dabei laut Angaben in der Ausschreibung Fotos gefragt, die zeigen, was den Teilnehmern an ihren Städten besonders gut gefällt. Nicht nur das Thema, das durchaus offen gehalten ist, könnte viele Menschen motivieren, an dem Fotowettbewerb noch teilzunehmen: Auch durch den Umstand, dass es keine Altersbegrenzung bei dem Wettbewerb gibt, könnten sich viele Teilnehmer angesprochen fühlen.

Wer allerdings unter 18 Jahre alt ist, benötigt laut der online verfügbaren Teilnahmebedingungen ein Einverständnis der Erziehungsberechtigten, und wer Profi-Fotograf ist oder sich professionell mit Bildbearbeitung und Bildgestaltung beschäftigt, darf wie Projektbeteiligte und involvierte Partner an dem Wettbewerb gar nicht teilnehmen.

 

Die Teilnahme

Wer an dem Fotowettbewerb 2015 zur MS Wissenschaft teilnehmen möchte, sollte wissen, dass dieser Wettbewerb laut Teilnahmebedingungen nur im Internet stattfindet. Jeder Teilnehmer dürfe hierbei bis zu drei Beiträge digital mit einer zusätzlichen Beschreibung einreichen. Wie bei jedem Fotowettbewerb sind die Teilnehmer natürlich gut beraten, die Teilnahmebedingungen in ihrer Gänze zu studieren. Ein Knackpunkt bei manchen Fotowettbewerben ist dabei die Frage, welche Nutzungsrechte sich die Veranstalter an den eingereichten Fotos sichert.

Im Falle des Fotowettbewerbes 2015 zur MS Wissenschaft ist diesbezüglich eine eher ungewöhnliche Regelung in den Teilnahmebedingungen enthalten: Gefordert wird von den Teilnehmern das Einverständnis, dass die Beiträge unter der „Creative Commons Namensnennung 2.0 DE Lizenz“ im Netz veröffentlicht werden können. Hiermit soll erreicht werden, dass die Beiträge weiter verbreitet werden können und das Projekt MS Wissenschaft bekannter wird. Dies kann man zum einen begrüßen – unter anderem, da so nicht nur die Veranstalter das Recht haben, die Bilder (unter Wahrung entsprechender Vorschriften) zu veröffentlichen. Zum anderen sollte man sich aber auch bewusst sein, dass diese Lizenz natürlich relativ weit geht.

 

Die Gewinne

Ein Wettbewerb ohne Preise wäre natürlich nur halb so schön und irgendwie auch ein wenig demotivierend. Aber keine Sorge: Beim Fotowettbewerb 2015 zur MS Wissenschaft wird natürlich nicht darauf verzichtet, die Fotografen der besten Aufnahmen mit Preisen zu belohnen. Laut der Teilnahmebedingungen gibt es für den Drittplatzierten eine Planentasche zu gewinnen, die aus ehemaligen Bannern des Schiffes gefertigt ist. Der Zweitplatzierte darf sich über einen Quadrocopter freuen – ein Preis also, der einen wissenschaftlichen Bezug aufweist. Der Erstplatzierte wiederum erhält einen Reisegutschein über 500 Euro, mit dem er dem Thema „Zukunftsstadt“ entsprechend auf eine Städtereise gehen kann. Neben diesen drei Hauptpreisen seien zudem T-Shirts zu gewinnen. Zudem gibt es in den Teilnahmebedingungen auch einen Hinweis auf einen Sonderpreis für das Foto, das bei einem Online-Voting unter Zuschauern siegt.

 

AnsehenAlle Fotowettbewerbe ansehen

 


Redakteur dieser Rubrik:

Rolf JansenAutor: ist stellvertretender Chefredakteur bei FM* – Das Fotobuch Magazin und unter anderem verantwortlich für die Rubrik „Fotobuch Testberichte“ sowie „Fotowettbewerbe“.

E-Mail: rolf.jansen|at|fotobuchmagazin.de

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blitzangebote