Seite wählen

Fotonachwuchspreis der Ludwiggalerie Oberhausen


Ludwiggalerie in Oberhausen veranstaltet Fotonachwuchspreis

 

  • Teilnahme bis zum 21. August 2016

 

Von unserem stellv. Chefredakteur Rolf Jansen

Im Ruhrgebiet dreht sich so einiges um Kunst und Kultur. Ein Museum, das sicherlich einen Beitrag zu diesem Ruf des Ruhrgebietes leistet, ist die Ludwiggalerie Schloss Oberhausen. Vom 22. Mai bis zum 18. September 2016 wird hier eine Ausstellung stattfinden, die sich dem Werk der bekannten Modefotografin Regina Relang widmet. Fotobegeisterte Menschen werden im benannten Zeitraum aber nicht nur Gelegenheit haben, sich auf vielfältige Art und Weise mit dem Werk von Regina Relang in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen auseinanderzusetzen. Das Museum hat auch einen Fotonachwuchspreis ausgeschrieben, der es einer relativ jungen Zielgruppe ermöglichen wird, selbst in Sachen Fotografie kreativ zu werden. Im Folgenden stellen wir diesen Fotowettbewerb ein wenig näher vor.

 

Thema: Faszination Fremde und Voraussetzungen für die Teilnahme

Laut Informationen auf der Website der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen weist der Fotonachwuchspreis das Thema „Faszination Fremde“ auf. Weitere thematische Eingrenzungen gibt es bei dem Wettbewerb offenbar nicht. Interessant ist aber, dass die Veranstalter nicht nach einem einzelnen Wettbewerbsbeitrag pro Teilnehmer suchen, sondern nach einer Fotoreportageserie. Dies macht den Wettbewerb schön abwechslungsreich. Mindestens einzureichen seien dabei pro Teilnehmer drei Fotos, aus mehr als sechs Fotos soll die Serie allerdings zugleich auch nicht bestehen.

Eine weitere kleine Besonderheit beim Fotowettbewerb „Faszination Fremde“ der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen besteht darin, dass sich der Wettbewerb an junge Menschen richtet. Doch wer ist exakt zu dieser Zielgruppe zu zählen? Dies erfährt man durch einen raschen Blick in die knappen und übersichtlichen Teilnahmebedingungen: Laut dieser müssen die Teilnehmer mindestens 18 Jahre und höchstens 25 Jahre (einschließlich) alt sein.

 

Geldpreise und Einsendeschluss für den Fotonachwuchspreis

Im Rahmen des Fotowettbewerbes „Faszination Fremde“ der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen haben die Veranstalter drei Preise ausgelobt, die allesamt Geldpreise sind. Der dritte Platz ist dabei mit 100 Euro dotiert, der zweite Platz mit 200 Euro und der erste Platz mit 300 Euro. Zudem soll es, nachdem der Wettbewerb ein Ende gefunden hat, eine Ausstellung mit ausgesuchten Wettbewerbsbeiträgen in dem Museum geben. Dabei steht schon jetzt fest: Sein eigenes Werk auf einer Ausstellung in einem Museum wiederzuentdecken, ist natürlich eine ganz besondere Ehrung – ganz egal, ob man es nun auf das Siegertreppchen schafft oder nicht.

Bleibt zunächst eigentlich nur noch die Frage, bis wann Teilnehmer ihre Beiträge einreichen müssen. Der Einsendeschluss fällt laut Ausschreibung auf den 21. August 2016 – es bleibt also momentan noch recht viel Zeit, eine faszinierende Fotoserie für den Wettbewerb zu erstellen. Was es noch bei einer Teilnahme an dem Fotowettbewerb „Faszination Fremde“ der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen zu beachten gibt, klärt der Veranstalter im Übrigen auf seiner Website: Einfach mal reinschauen, wenn nun die Neugierde geweckt wurde!

 

AnsehenLink zum Fotowettbewerb

 


Redakteur dieser Rubrik:

Rolf JansenAutor: ist stellvertretender Chefredakteur bei FM* – Das Fotobuch Magazin und unter anderem verantwortlich für die Rubrik „Fotobuch Testberichte“ sowie „Fotowettbewerbe“.

E-Mail: rolf.jansen|at|fotobuchmagazin.de

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + 3 =

Cybermonday