Seite auswählen

Fotowettbewerb des Bundesumweltministeriums zum Thema „#DubistdieStadt“


 

Lebendig, vielfältig, tolerant und integrativ

 

  • Abgelaufen | Teilnahme war bis zum 31. Oktober 2016 möglich

 

Von unserem stellv. Chefredakteur Rolf Jansen

Fotowettbewerb zum Thema „#DubistdieStadt“: Aktuell ist das Bundesumweltministerium mit einer Kampagne aktiv, die sich dem Miteinander in Städten, Stadtvierteln, Gemeinden und Co. widmet. Diese Kampagne trägt den Namen „Mehr Platz für Miteinander: Du bist die Stadt“. In ihrem Rahmen veranstaltet das Ministerium auch einen Fotowettbewerb. Dieser passt sich thematisch an die Kampagne an: Teilnehmer sind aufgefordert, das Lebenswerte an ihrem Viertel in Bildern darzustellen.

Im Folgenden möchten wir den Fotowettbewerb „#DubistdieStadt“ kurz und knapp vorstellen. Wer sich für eine Teilnahme interessiert, findet die vollständigen Informationen samt Teilnahmebedingungen zum Wettbewerb online beim Bundesumweltministerium.

 

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2016

„Lebendig“, „Vielfalt“, „Toleranz“ und „Integration“ sind einige Schlagwörter, die ins Auge fallen, wenn man die Themenstellung des Fotowettbewerbes „#DubistdieStadt“ genauer betrachtet. Obwohl dem Thema so selbstverständlich ein gewisser Rahmen gegeben wird, bleibt den Teilnehmern mit Sicherheit ausreichend Interpretationsspielraum. Bis zum 31. Oktober 2016 um 12 Uhr haben die Teilnehmer laut Teilnahmebedingungen noch Zeit, einen passenden Wettbewerbsbeitrag zu erstellen.

Einreichungen seien dabei über die Website zum Fotowettbewerb sowie über Instagram möglich. Sehr interessant ist beim Aufbau des Fotowettbewerbes „#DubistdieStadt“, dass es nicht nur ein Voting, sondern gleich zwei geben soll. Zum einen werden dabei laut Teilnahmebedingungen fünf Preise im Rahmen eines Publikum-Votings vergeben. Zum anderen soll es ein Jury-Voting geben, bei dem wiederum fünf Bestplatzierten mit Preisen bedacht werden. Insgesamt betrachtet handelt es sich bei vielen Preisen um (teils unterschiedliche) Fotografieworkshops. Zum Teil sind aber auch andere Gewinne/Ehrungen vorgesehen – wer es genau wissen möchte, findet eine exakte Beschreibung in den Teilnahmebedingungen vor.

 

Teilnahme ab einem Alter von 18 Jahren

Die ausgeschriebenen Preise beim Fotowettbewerb „#DubistdieStadt“ des Bundesumweltministeriums deuten bereits an, dass sich dieser Wettbewerb nicht unbedingt an Experten der Fotografie richtet. Und tatsächlich: Laut Teilnahmebedingungen sind neben Mitarbeitern des Ministeriums und der Kooperationspartner Berufsfotografen sogar ausdrücklich von einer Teilnahme ausgeschlossen. Diese Einschränkung könnte mit Blick auf das Thema sinnvoll sein.

Schließlich scheint es dem Wettbewerbsthema entsprechend Ziel des Wettbewerbs zu sein, uns alle als „normale“ Bürger anzusprechen, anstatt einen möglichst hohen künstlerischen Anspruch zu verfolgen. Weitere Voraussetzungen für eine Teilnahme sind laut Teilnahmebedingungen bei jedem Teilnehmer ein Wohnsitz in Deutschland sowie ein Mindestalter von 18 Jahren. Ob die Teilnehmer dabei als Team oder Einzelkämpfer antreten, bleibt laut der Wettbewerbsregeln ihnen überlassen. Die Teilnahmebedingungen sehen viele weitere Regelungen vor und sollten vor einer Teilnahme auf jeden Fall gründlich durchgelesen werden.

 

AnsehenAlle aktuellen Fotowettbewerbe anzeigen

 


Redakteur dieser Rubrik:

Rolf JansenAutor: ist stellvertretender Chefredakteur bei FM* – Das Fotobuch Magazin und unter anderem verantwortlich für die Rubrik „Fotobuch Testberichte“ sowie „Fotowettbewerbe“.

E-Mail: rolf.jansen|at|fotobuchmagazin.de