Seite auswählen

Prentu


PrentuIm Test das Prentu „Fotoalbum Luxus A4 hoch“ 21x30cm mit 24 Inhaltsseiten (200 g/qm) mit Fadenbindung und wattiertem Umschlag für 17,95 € exkl. Versand.

 
 
 
Hinweis: Zu Prentu liegt ein aktuellerer Test aus 2015 vor – Zum Prentu Fotobuch Test 2015 wechseln
 
 

Testbericht

gut
„Das Prentu Fotoalbum Luxus präsentiert sich weitgehend einwandfrei im Druck, lediglich bei einigen Fotos wirken die Farben etwas kraftlos und der Druck leicht schwammig. Die sehr wertige Fadenbindung kann begeistern und lässt die Buchseiten erheblich flacher anliegen, als bei der Standardklebebindung. Durch die geringe Wölbung im Falz kommen doppelseitige Fotos sehr gut zur Geltung. Das Manko bei Prentu ist die Software:

Lediglich ein Online Gestalter mit wenigen Gestaltungsoptionen und nur einer sehr begrenzten Auswahl an Schriftarten steht zur Verfügung. Zu allem Überfluss lief die Applikation im Test sehr langsam. Doch wertige Fadenbindung und wattierter Umschlag für kleines Geld sowie Versandkosten von nur 2,95 € sprechen für sich: Insgesamt ist Prentu unser Preistipp 2013.“

 

Einzelwertungen

  • Druck / Farbtreue: „Gut“ – 30 % Wertung
  • Bindung: „Sehr Gut“ – 20 % Wertung
  • Online Gestalter: „Befriedigend“ – 30 % Wertung
  • Versand / Service: „Sehr Gut“ – 10 % Wertung
  • Preis / Leistung: „Exzellent“ – 10 % Wertung

 



Zusammengefasst

Von unserem stellv. Chefredakteur Rolf Jansen

Rolf JansenBerlin / fotobuchmagazin.de | Das Fotobuch von Prentu kann überzeugen und bietet wenig Angriffsfläche für Kritik: Die Druckleistung ist weitgehend gut bis sehr gut – teils wirken Farben etwas kraftlos, einige Fotos sind schwammig gedruckt. Die sehr wertige Fadenbindung, die für den äußerst günstigen Preis ungewöhnlich ist, lässt die Buchseiten herrlich flach anliegen und verschluckt dadurch nur wenige Bildelemente in der sehr geringen Wölbung im Falz. Enttäuschend ist die Gestaltung: Zur Verfügung steht nur ein Online Gestalter. Dieser geizt auch sehr mit Gestaltungsoptionen. Die zur Auswahl stehenden Schriftarten kann man beispielsweise an zwei Händen abzählen: zu wenig für eine gute Softwarewertung. Insgesamt ist das Buch der Marke jedoch zu empfehlen.

Es zu äußerst günstigen Preisen zu bekommen und man erhält sehr viel Buch für sein Geld: Wattierter Umschlag, Fadenbindung – bei vielen Anbietern sind dies Veredelungsoptionen mit ordentlichen Aufpreisen. Bei Prentu bekommt man dieses Gesamtpaket günstiger, als bei vielen vergleichbaren Herstellern ein Standard A4 Hardcover. Der Versand unseres A4 Hardcovers kostete zudem nur 2,95 €: Prentu ist daher unser Preistipp 2013.


 

Pro und Contra Tabellen

Anbieter Prentu Pro Argumente
Die Fadenbindung Die Fadenbindung kostete bei unserem Testbuch „Fotoalbum Luxus A4 hoch“ keinen Aufpreis, sondern war in dem sehr günstigen Basispreis bereits enthalten. Die Fadenbindung ist sehr wertig und lässt viele Buchseiten sehr schön flach anliegen, so dass auch doppelseitige Fotos durch die teils nur geringe Wölbung im Falz im Gegensatz zur Standardklebebindung schön zu Geltung kommen. Ein klares Plus für den Hersteller aus dem niederländischen Oldenzaal in unserem Test der Marke 2013.
Der Preis Die Preise bei Prentu sind außergewöhnlich günstig, auch ohne die vielen Zusatzleistungen wie den wattierten Umschlag, die 200er Grammatur oder die Fadenbindung, die im Preis bereits enthalten ist. Für 17,95 € bekommt man bei den meisten Herstellern noch kein Standard A4 Hardcover. Zudem begeistern sehr geringe Versandkosten von 2,95 € und dies bei einem Versand aus den Niederlanden heraus. Daran können sich viele Hersteller ein Beispiel nehmen, die Versandkosten teils mit in die Gewinnspanne kalkulieren.
Produktion & Versand Von der Bestellung aus dem Online Gestalter heraus bis zur Lieferung vergingen 4 Werktage. Diese sehr schnelle Produktion und Lieferung ist beispielhaft und schneller bei einem Hardcover Buch produktionsbedingt auch nicht möglich. Lediglich Echtfotobücher mit Leporellobindung könnten schneller die Produktion verlassen, da die Bindung weniger „Ruhezeit“ benötigt. Für den Versand erhielt die Marke aus den Niederlanden daher auch die Einzelwertung „sehr gut“.

 

Anbieter Prentu Contra Argumente
Der Online Gestalter Eine reine online Gestaltung trifft in unserer Redaktion ohnehin auf Skepsis und ist wenig willkommen, da die reinen Online Gestalter erfahrungsgemäß langsam laufen und weniger Gestaltungsoptionen bieten, als eine „stationäre Software“, wie die sehr guten Tools von albelli, CEWE oder auch das Programm zum Fotokasten Fotobuch (IP-Labs Software). Das Tool von Prentu ist tatsächlich eines der schlechteren online Gestaltungstools und bietet leider nur wenig gestalterische Freiheit. So gibt es Beispielsweise kaum Schriftarten, die zur Auswahl stehen. Mehr als ein „Befriedigend“ in der Softwarewertung ist nicht zu rechtfertigen.
Druck / Farbtreue Obwohl Prentu uns im Test ein weitgehend gut bis sehr gedrucktes Fotobuch lieferte, sind einige wenige Fotos teils kraftlos und schwammig. Auffällig wird dies besonders im direkten Vergleich zu dem Buch von Fotokasten: Der Anbieter aus Waiblingen bot uns im Test gestochen scharfe Bilder mit satten Farben nah an unserer originalen digitalen Vorlage. Einen Farbvergleich zur eingelieferten digitalen Vorlage findet Ihr unter den folgenden Tabs.
Hotlinekosten Die Hotline ist mit 99 Cent / Minute extrem teuer. Die Ersparnisse durch das günstige Fotobuch bei Prentu kann ein Anruf bei der Hotline also schnell zunichte machen. Ein Preis von fast einem Euro pro Minute empfinden wir als überhöht und nur wenig kundenfreundlich. Im Bereich Telefonservice muss dringend nachgebessert werden.
Logoaufdruck Generell mögen wir keinen Logoaufdruck – leider ist bei vielen Anbietern der Aufdruck des eigenen Logos auf der Rückseite usus. Bei Prentu ist es auch nicht gegen Aufpreis möglich, den Logoaufdruck auf dem Buchrücken zu entfernen (beispielsweise bei PhotoBox möglich). Dass es auch ganz ohne Logoaufdruck geht, beweisen Anbieter wie Saal Digital und Pixelspeed.

 


Farbvergleich zum Original

Links: Foto im Fotobuch | Rechts: Original


Druckraster Makroaufnahme

Der Druck bei Prentu ist in Teilen etwas schwammig und könnte präziser sein: Zum Vergleich stellen wir eine Makroaufnahme am Beispiel des gleichen Fotos von unserem Pixelspeed Fotobuch aus dem Testlauf 08 / 2012. Sehr schön ist zu erkennen, wie präziser im Vergleich zu Prentu beispielsweise bei Pixelspeed die Umrandung des Schildes gedruckt worden ist.
 

Makroaufnahme vom Druckraster: Pixelspeed


Zum Vergleich das Druckraster von Prentu


 

Prentu vorgestell von FM* – Das Fotobuch Magazin

Münster / FM* – Das Fotobuch Magazin | Laut Impressum ist der Online-Fotoservice Prentu ein Angebot von Webprint B. V, einem Unternehmen, das seinen Sitz im niederländischen Oldenzaal unterhält. Verbraucher aus Deutschland, die sich für das Bestellen von Fotoprodukten über das Netz interessieren, müssen allerdings nicht darauf verzichten, den Online-Fotoservice zu nutzen. Es gibt eine deutsche Prentu-Seite, auf der diverse Fotoprodukte für Besteller aus Deutschland angeboten werden. Zu diesen Produkten zählen unter anderem klassische Fotoabzüge, Poster, Karten, Wanddekorationen, Fotobücher und sehr viele weitere Produkte. Wir haben uns das Angebot des niederländischen Online-Fotoservices im Dezember 2012 einmal ein wenig genauer angesehen und stellen Ihnen auf dieser Basis Prentu, eine Auswahl der angebotenen Produkte (vor allem das Fotobuch) und den Ablauf von Bestellungen im Folgenden vor. Diese Informationen können es Ihnen eventuell erleichtern, sich für oder gegen diesen Anbieter zu entscheiden.

 

Prentu im Test: Das Angebot im Bereich Fotobücher

Fotobücher sind sehr beliebte Fotoprodukte, sodass wir auf sie auch bei der Vorstellung des Anbieters Prentu einen besonderen Schwerpunkt legen möchten. Auf die Fotobücher, die Prentu anbietet, stößt man, wenn man auf der Website des Unternehmens die Hauptkategorie „Fotoalbum“ anklickt. Diese Produktbezeichnung mag in Zeiten der digitalen Fotografie etwas altmodisch wirken, tatsächlich hat man es aber auch hier mit Produkten zu tun, die bei anderen Anbietern ohne Frage unter der Bezeichnung „Fotobuch“ laufen würden. In der Hauptkategorie Fotoalbum findet man sogleich die vier Grundmodelle, die der niederländische Fotodienstleister kreiert hat. Diese Modelle nennen sich Fotoalbum Basic, Fotoalbum Magini, Fotoalbum Luxus und Fotoalbum Exklusiv. Im Folgenden möchten wir all diese Modelle genauer vorstellen – beginnen werden wir hierbei mit dem einfachsten Fotobuch, dem Fotoalbum Basic.

Bei dem Fotoalbum Basic von Prentu handelt es sich im Grunde um ein einfaches Fotoheft. Es weist ein Softcover auf und wird von einer Klammerheftung, wie man sie zum Beispiel von Broschüren kennt, zusammengehalten. Angesichts dieser recht einfachen Grundkonzeption verwundert es ein wenig, dass relativ hochwertiges Papier zum Einsatz kommt: Prentu verwendet beim Fotobuch Basic echtes Fotopapier mit einer Grammatur von 200 g/qm. Die Fotos werden auf dieses Papier gedruckt. Verfügbar ist das einfachste Buch von Prentu derzeit in vier unterschiedlichen Formaten. Das Kleinste weist dabei eine Größe von 7 x 5,5 Zentimeter auf, das Größte misst 18 x 18 Zentimeter. Wer das zuletzt genannte Fotobuch mit der relativ großzügigen Abmessung bestellt, kann sich zudem derzeit über ein Extra freuen: Prentu wirbt auf den eigenen Seiten damit, Kunden bei einer solchen Bestellung zweimal ein Basic Fotobuch im Format 11 x11 Zentimeter gratis zukommen zu lassen. Ein wenig schade ist es allerdings, dass man bei der Gestaltung des Fotoalbums Basic in allen Formaten zumindest etwas eingeschränkt wird: Diese Fotobücher weisen grundsätzlich immer 20 Seiten auf, sodass die Kunden einen gewissen Aufwand in Kauf nehmen müssen, um genau diese Seitenanzahl mit Fotos füllen zu können. Die Flexibilität in der Gestaltung wird hier also nicht unbedeutend eingeschränkt.

Das zweite Fotobuchmodell von Prentu – das Fotobuch Magini – richtet sich in erster Linie an solche Kunden, die nicht sehr viel Zeit für die Fotobuchgestaltung opfern möchten. Man könnte dieses Buch somit als ein Expressmodell beschreiben. Kunden wählen einfach die Fotos aus, die im Fotobuch später erscheinen sollen, und profitieren von einer automatischen Platzierung im Fotobuch Magini. Aufgrund der Beschreibung auf den Internetseiten von Prentu ist anzunehmen, dass in diesem Buch jedes Foto einer eigenen Seite zugewiesen wird. Kunden können so ein Fotobuch erstellen, das zwischen 20 und 100 Seiten fasst – hier ist also deutlich mehr Flexibilität geboten als bei dem zuerst beschriebenen Fotoheft. Angeboten wird das Fotoalbum Magini, das sich an eilige Personen richtet, in den Größen 10 x 15 Zentimeter und 13 x 18 Zentimeter. Prentu gibt auf den eigenen Websites allerdings auch den Hinweis, dass es möglich sei, das Fotobuch zu „superzisen“ – ob sich diese Option allerdings tatsächlich auf das Format oder nur auf das Erstellen von Zusatzseiten bezieht, können wir an dieser Stelle leider nicht beurteilen. Wichtig zu wissen ist in Bezug auf das Magini Fotoalbum allerdings noch, dass hier Fotopapier und eine flache Verleimung zum Einsatz kommen und dass das Fotobuch bei Bedarf auch mit einer kostenpflichtigen Hochglanzveredlung bestellt werden kann.

Hochglanzveredlungen besitzen im Allgemeinen den Ruf, Bilder strahlen und somit besser zur Geltung kommen zu lassen. Die Preise für das Fotobuch Magini gibt Prentu an, indem das Unternehmen einen Grundpreis für ein Buch mit 20 Seiten nennt sowie einen Preis pro Seite, die zusätzlich erstellt bzw. hochglänzend veredelt werden soll.

 

Das Fotoalbum „Luxus“ & „Exklusiv“

Das dritte Fotobuch, das Prentu anbietet, nennt sich Fotoalbum Luxus (siehe hierzu Unser Testbericht 01/2013). Alleine der Name verspricht hier schon Besonderes. Und tatsächlich kann dieses Fotobuch mit einigen Ausstattungsmerkmalen aufwarten, die es zu einem relativ edlen Produkt machen. Hierzu zählt zum einen das Hardcover, das sogar noch gepolstert ist und somit besonders gut in der Hand liegen sollte. Zum anderen wird das Fotobuch Luxus mit einer Drahtnähung gebunden – eine solche Bindung sollte mehr Stabilität vorweisen können als zum Beispiel eine einfache Klammerbindung. In unserem Prentu Fotobuch Test wurde dieses Buch mit einem „gut“ bewertet. Etwas enttäuschend ist es allerdings, dass es das Prentu Fotoalbum Luxus nur in zwei Formaten gibt, die zudem noch relativ klein sind. Im Detail handelt es sich dabei um ein A-5-Format mit 21 x 15 Zentimeter und um ein A-4-Format mit 21 x 30 Zentimeter. Fassen kann das Fotobuch Luxus zwischen 24 und 96 Seiten, wobei Kunden die Minimumseitenanzahl jeweils immer um vier Seiten erweitern können, bis sie im Extremfall zu den 96 Seiten gelangen. Wer bei Prentu nach einem Fotobuch sucht, das ein größeres Format und/oder eine Panoramabindung aufweist, wird allerdings auch fündig: Kunden mit solchen Wünschen sollten sich das vierte und letzte Fotobuchmodell des Anbieters einmal genauer ansehen.

Dieses vierte Fotobuchmodell nennt sich Fotoalbum Exklusiv. Zum einen weist dieses Fotobuch ein paar Ähnlichkeiten zum Fotoalbum Luxus auf: Auch hier hat man es zum Beispiel mit einem Fotobuch zu tun, das über ein gepolstertes Hardcover verfügt.

Zum anderen gibt es aber auch Unterschiede zum Fotoalbum Luxus: Das Prentu Fotoalbum Exklusiv weist die oben besagte Panoramabindung auf, die gleich zwei Vorteile hat. Erstens können bei Verwendung einer solchen Bindung Bilder sehr gut in das Fotobuch integriert werden, die über zwei Seiten hinwegreichen sollen. Durch die Bindungstechnik entsteht kein Falz, der Bilddetails zwischen den beiden Einzelseiten verschlucken würde. Zweitens werden bei der Panoramabindung zwei Seiten des Buchs rückseitig miteinander verleimt. Das Resultat sind hierbei im Allgemeinen besonders dicke Seiten, die eine besondere Griffigkeit aufweisen. Dies ist zu begrüßen, da beim Erleben eines Fotobuchs auch die Haptik eine wichtige Rolle spielen kann. Auch beim Fotobuch Exklusiv können Kunden die Seitenzahl relativ flexibel selbst bestimmen: Sie müssen lediglich das Minimum von 24 Seiten, das Maximum von 96 Seiten und den Umstand beachten, dass das Fotobuch dabei immer in Schritten von zwei Seiten erweitert werden kann. Prentu bietet das Fotoalbum Exklusiv in drei Größen an: Kunden können sich so je nach Bedarf für ein kleineres Fotobuch mit 21 x 21 Zentimeter oder ein größeres mit 30 x 20 oder sogar mit 30 x 30 Zentimeter entscheiden.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass das Angebot an unterschiedlichen Fotobüchern bei Prentu sicherlich nicht das Größtmögliche ist, es aber dennoch Produkte für Kunden mit niedrigen oder aber höheren Ansprüchen gibt. Zudem lädt die Internetseite zum Stöbern ein und es lässt sich hier unter anderem ein Video finden, in dem alle vier Fotobuchmodelle kurz vorgestellt werden.

 

Weitere Fotoprodukte von Prentu

Prentu ist kein Unternehmen, das sich ausschließlich auf das Fotobuch spezialisiert hat. Ganz im Gegenteil ist die Produktpalette an sonstigen Fotoprodukten bei diesem Anbieter sehr umfangreich. Beim Stöbern auf den Internetseiten des niederländischen Fotodienstleisters sind uns vor allem die Kategorien Gartenposter und Fototapete in die Augen gesprungen, da solche Produkte wohl eher die Ausnahme im Angebot von Online-Fotoservices sind. Grund genug, diese Produkte im Folgenden einmal vorzustellen, um zu verdeutlichen, dass Prentu mehr bietet als Fotobücher und Co. Was man unter einem Gartenposter zu verstehen hat, ist zunächst sehr fraglich – schließlich geht man in der Regel davon aus, dass großflächige Wanddekorationen eher für Innenräume bestimmt sind. Löst man sich von dieser eingefahrenen Denkweise, wird man aber schnell zu der Erkenntnis gelangen, dass sich mit Fotos auch unsere Aufenthaltsorte im Freien effektvoll verschönern lassen können. Prentu bietet Gartenposter in Form von Bildern an, die auf ein mit PVC beschichtetes Segeltuch gedruckt werden. Kunden können dabei wählen, ob das Gartenposter gleich mit Kunststoffringen ausgestattet werden soll, welche die spätere Befestigung erleichtern, oder nicht. Passende Spannhaken erhalten Kunden, die sich für die Lösung mit den Kunststoffringen entschieden haben, ebenfalls direkt bei dem Fotoservice, wobei sie für dieses praktische Extra allerdings eine Gebühr entrichten müssen. Die außergewöhnlichen Gartenposter werden von dem niederländischen Fotoservice zudem im Hochformat, im Querformat und im quadratischen Format angeboten, wobei sehr viele unterschiedliche Abmessungen zur Auswahl stehen. Die Idee, auch Terrassen und Co. mit Fotos zu verschönern, finden wir sehr außergewöhnlich, sodass man dem Anbieter durchaus Einfallsreichtum bescheinigen kann.

Bekannter als Gartenposter sollten in jedem Fall Fototapeten sein. Auch diese zählen zum Sortiment von Prentu. Produkte dieser Art ermöglichen eine besonders großflächige Dekoration mit individuellen Fotos, die Räumen neues Leben einhauchen können. Die Fototapeten des niederländischen Anbieters weisen eine Bahnbreite von 76 Zentimetern auf, die fertige Tapete besteht dabei aus mehreren Bahnen, wobei der Anbieter einen Preis pro Quadratmeter vorsieht. Originell finden wir die Anregungen, die der Anbieter bei der Vorstellung seines Produktes gleich mitliefert: So findet man auf den Internetseiten des Unternehmens zum Beispiel den Vorschlag, mit einer Fototapete einmal nicht bloß eine Wand, sondern eine Decke zu tapezieren. Eine solche Gestaltung bietet sich sicherlich besonders im Schlafzimmer an, in dem man bekannterweise viel Zeit im Liegen verbringt. Stellt sich nur noch die Frage, welches Motiv man für eine Fototapete wählen soll. Offenbar kann man bei Prentu aus vielen Motiven das Passende für sich auswählen. Persönlicher und individueller wird die Tapete aber selbstverständlich dann, wenn man ein eigenes Foto für diese Dekoration verwendet. Der Anbieter erteilt diesbezüglich allerdings auf seinen Internetseiten den Hinweis, dass die Auflösung der eigenen Fotos sehr hoch sein sollte, damit das Bild später wirklich gut auf der Fototapete zur Geltung kommen kann. Wie oben schon erwähnt, kann man bei Prentu noch sehr viele andere Fotoprodukte bestellen. Es kann sich dementsprechend lohnen, auf den Internetseiten des Anbieters zu stöbern und dabei die eine oder andere witzige Idee aufzuschnappen.

 

Formales zum Bestellvorgang

Wer bei Prentu ein Fotobuch oder ein anderes Produkt bestellen möchte, wird sich schnell die Frage stellen, wie er seine Bestellung bezahlen kann. Das niederländische Unternehmen bietet insgesamt vier Bezahlmöglichkeiten an: die Bezahlung über die Sofort AG, per Kreditkarte (Visa, Mastercard) sowie die Bezahlung über PayPal oder über Giropay. Diese Auswahl erscheint ausreichend, allerdings vermisst man ein wenig die Option, eine klassische Bezahlung auf Rechnung vornehmen zu können. Auf den Hilfeseiten des Anbieters findet man zudem den Hinweis darauf, dass Gebühren für die verschiedenen Zahlmethoden auf der Bestellseite aufgeführt seien. Inwieweit solche Gebühren anfallen, können wir an dieser Stelle nicht beurteilen – der Hinweis macht allerdings ein wenig hellhörig, sodass Verbraucher darauf achten sollten, ob solche Gebühren bei der von ihnen präferierten Zahlmethode wirklich anfallen.

Ein offenes Auge sollten Verbraucher auch bei der Preisgestaltung haben, die der niederländische Anbieter anwendet. Wie üblich müssen Kunden zum einen mit Versandkosten rechnen, zum anderen scheinen aber auch Transaktionskosten eine Rolle zu spielen. Zu dieser Erkenntnis gelangt man, wenn man in den FAQ die Frage danach anklickt, wie sich die Preise zusammensetzen. Auch ein Hinweis auf den Produktseiten zum Fotobuch Magini gibt Anlass anzunehmen, dass Transaktionskosten anfallen: Hier findet man unter einer Preistabelle den Hinweis „exklusive Bearbeitungs- und Versandkosten“. Verbraucher sollten beim Bestellprozess prüfen, ob solche Bearbeitungsgebühren auch bei ihrem Wunschprodukt anfallen. Wir konnten an dieser Stelle leider keine weiteren Informationen recherchieren.

Infos zu den Versandkosten findet man auf den Hilfeseiten von Prentu – hier stößt man auf Tabellen, die den unterschiedlichen Produkten individuelle Versandkosten zuweisen. Hier erfährt man unter anderem, dass die Versandkosten für ein Magini Fotobuch in der Größe 10 x 15 Zentimeter derzeit bei 1,95 Euro liegen, für das große Fotobuch Exklusiv mit 30 x 30 Zentimeter fallen 4,95 Euro Versandkosten an – nur um an dieser Stelle einmal zwei Beispiele zu nennen. Schlüsselt ein Fotodienstleister die Versandkosten nach Produkten auf, hat dieses für den Verbraucher zum einen den Nachteil, dass er sich nicht auf einheitliche Versandkosten einstellen kann. Zum anderen besitzt dieses Verfahren, wie man auch am Beispiel Prentu erkennt, aber mitunter den Vorteil, dass manche Produkte recht günstig versendet werden können.

 

Informationen: Support, Versanddauer und mehr

  • Einstiegspreis: Fotoalbum basic 7 x 5,5 cm mit Softcover ab 1,99 €
  • Versandkosten: Die Versandkosten varieren je nach Format zwischen 0,88 € und 4,95 €
  • Lieferzeiten: 5 Werktage
  • Fotobuch Software: Online Erstellung
  • Bindungen: Hardcover & Softcover Bindungen sind möglich
  • E-Mail: info|at|prentu.de
  • Telefon – Support: 0900-1368633* – zwischen 9 und 16.30 Uhr (Niederlande)
  • Zahlweisen: Lastschrift, PayPal, Kreditkarte, giropay u.a.
  • Besonderheiten: prentu ist ein niederländischer Fotobuch Anbieter – bei Anrufen beim Support beachten.

 

Fotobucherstellung: Windows, Mac, Linux, Online Erstellung und PDF Service

Unterstützte Systeme Windows Mac OS X Linux Online Erstellung möglich PDF Service
Prentu +

 

Adresse

Webprint B.V.
Deventerstraat 10
7575 EM Oldenzaal (Niederlande)
E-Mail: info|at|prentu.de
Tel: 0900-1368633*
(*99 Cent/Minute inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz. Bei Anrufen über Mobilfunknetze können höhere Kosten entstehen)

 

Preise*

Format Bindung Seiten Preis Versandkosten Gesamtkosten
Fotobuch Basic 21×30 cm Softcover, Klebebindung 20 14,95 € 1,95 € 16,90 €
Fotobuch Magini 15 x 10 cm Softcover, Leporellobindung 20 4,95 € 1,95 € 6,90 €
Fotobuch Exklusiv 30×30 cm Hardcover, Leporellobindung 20 34,95 € 4,95 € 39,90 €
Fotobuch Luxus 21×30 cm Hardcover, Fadenbindung 24 17,95 € 2,95 € 20,90 €

 

Vergrößerte Beispielbilder ansehen

 

Videotestbericht ansehen

 

 


Autor:

 

  • Alle Testberichte rund um das Fotobuch von 2012 bis 2015 finden Sie auf unserer Übersichtsseite zum Fotobuch Test.

 

Kommentare von Lesern

Hinweis: Bei einem Systemwechsel im September 2013 wurden alle bis dahin eingegangenen Kommentare übernommen und mit dem Datum der Übernahme abgespeichert.

4 Kommentare

  1. Ich habe auch wegen des Preises und einem Online-Gutschein dort bestellt. Das Programm zum Fotobuch basteln ist bei Prentu so lala. Es gibt definitiv bessere, aber wirklich mies ist es nicht. Was fehlt, sind Gestaltungsoptionen und eine größere Auswahl an Hintergründen und so was. Die Qualität von dem Buch war in Ordnung, aber auch da habe ich schon bessere bekommen.

  2. Die Fotobücher sind sehr sehr günstig. Ich habe sicher schon 6 oder so bei anderen bestellt und so günstig war es noch nirgendwo. Gestalten kann man Bücher nur online und die Software ist auch nicht ganz so toll, wie andere, die ich schon ausprobiert habe. Das bestellte Buch ist aber sehr schön geworden und ich würde wieder dort bestellen.

  3. Ich kann für Prentu.de volle Punktzahl vergeben 🙂

    Wir haben für verschiedene Anlässe die verschiedensten Produkte erstellt und bestellt und waren immer sehr zufrieden mit den Produkten.
    Alle kamen jedensmal sehr gut verpackt und nach nur kurzer Wartezeit an.

    Die Bestellung geht easy und der Support/Kundenservice ist hervorragend!

    Man wartet nie lange auf eine kompetente Antwort.

    Wir können Prentu nach bestem Gewissen weiter empfehlen 🙂

    Für den Preis gibt es nichts besseres, niergends 😉

  4. Nach der Kommunionsfeier unserer Tochter im Mai habe ich nach einem günstigen Hersteller gesucht, um zum ersten mal ein Fotobuch zu bestellen. Ich bin dabei über Prentu gestolpert und habs gleich mal ausprobiert. Ich kenne leider nicht die Möglichkeiten, die man zum Gestalten bei anderen Herstellern hat, aber mit Prentu empfand ich es als recht einfach und das Ergebnis war auch so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Nur das Buch selbst habe ich schon etwas schöner bei Freundinnen gesehen, ohne jetzt zu wissen, wo die bestellt haben. Einige wenige Fotos waren etwas schwach und wirkten, als ob man etwas Farbe weggenommen hätte. Im großen und ganzen ist es aber sehr schön geworden und meine Tochter zeigt das Buch stolz herum. Ich würde dort nochmal bestellen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.