Seite auswählen

PhotoBox



Im Test das PhotoBox Fotobuch „Prestige“ Hardcover 29x22cm A4 Querformat mit 26 Inhaltsseiten für 34,90 € exkl. Versand | Zusatzoptionen: Dickes Premiumpapier, Grammatur: (230g/m²) für 2,90 € extra + matte Laminierung: 2,90 € extra + Einsteckhülle: 4,90 € extra

 

Testergebnis

Präziser und farbtreuer Druck, brillante Fotos und eine sehr gute, sauber verarbeitete Bindung – Photobox überzeugt mit Qualität. Einzig die Einschränkung auf eine reine Online Erstellung mit relativ wenigen eigenen Gestaltungsoptionen trübt den Spaß an PhotoBox. Kontrapunkt zu dem weniger umfangreichen Gestaltungstool sind eine Vielzahl von Designvorlagen beispielsweise für Babyfotobücher oder Themenfotobücher für Urlaub und Hochzeit. Preislich liegt der Anbieter klar über dem Durchschnitt, lockt aber mit vielen Rabattaktionen. Als Gesamtpaket ist PhotoBox trotz Abstriche bei der Softwarewertung mit der Note „Sehr Gut“ zu bewerten.

 

Einzelwertungen

  • Druck / Farbtreue: „Sehr Gut“ – 30 % Wertung
  • Bindung: „Sehr Gut“ – 20 % Wertung
  • Online Gestalter: „Gut“ – 30 % Wertung
  • Versand / Service: „Sehr Gut“ – 10 % Wertung
  • Preis / Leistung: „Gut“ – 10 % Wertung

 


 


Zusammengefasst

Von unserem Chefredakteur Sven Betting

Münster / fotobuchmagazin.de | Noch im PhotoBox Fotobuch Test aus dem Testlauf 08/2012 schnitt der Anbieter „nur“ mit einer Gesamtnote „Gut“ ab. Vor allem hatten wir in unserem Test die beschädigte Laminierung kritisiert und diesen Qualitätsmangel als ganze Note bei der Bindung abgezogen. In einer Stellungnahme von PhotoBox zu unserem Test kündigte das Unternehmen an, die Laminierung für die Fotobücher wechseln zu wollen. Bei unserem aktuellen Test zeigt sich: PhotoBox hat etwas getan. Die Laminierung sitzt und ist sauber verarbeitet – kein unschöner Abrieb wie noch im Testlauf 08/2012 trübt den Spaß an dem Fotobuch.

Ganz im Gegenteil: Die schwarze Laminierung wertet das Fotobuch enorm auf und sorgt zudem für eine schöne Haptik. Die Farbtreue und Brillianz der Fotos in dem PhotoBox Fotobuch „Prestige“ ist für einen Digitaldruck bemerkenswert und die Bindung im Ganzen sehr wertig. Die einzelnen Buchseiten sind sauber anliegend verklebt. Präzise gedruckt und gestochen scharf präsentiert sich die Schrift im Druck. Zu kritisieren ist die Tatsache, dass PhotoBox keine Software , sondern nur einen Online Gestalter für die Fotobucherstellung stellt. Der Online Gestalter läuft zwar recht flüssig, bietet jedoch wesentlich weniger Gestaltungsmöglichkeiten als beispielsweise die sehr gute Software von fotokasten. Online Gestalter können aber noch weniger Freiheit für die eigene Kreativität bieten, wie das Online Tool von Prentu beweist. Daher bewerten wir PhotoBox im direkten Vergleich leicht besser und geben für das Gestaltungstool noch die Note „Gut“.


Pro und Contra Tabellen

Anbieter PhotoBox Pro Argumente
Druck / Farbtreue Der Druck wie auch die Farbtreue bei PhotoBox sind sehr gut. Die Fotos sind sehr nahe an den eingelieferten Fotos, zudem wirken die Farben brillant und ausdrucksstark. Die Schrift ist präzise und klar im Druck und wirkt gestochen scharf.
Bindung Die Klebebindung beim PhotoBox Fotobuch „Prestige“ ist sehr wertig und langlebig verarbeitet. Die einzelnen Buchseiten liegen sehr sauber an. Die Verklebung mit dem Hardcover hält auch lockerem Zerren und Reißen stand.
Anbieter PhotoBox Contra Argumente
Software Bereits in unserem PhotoBox Fotobuch Test aus dem Lauf 08/2012 haben wir kritisiert, dass bei PhotoBox lediglich ein Online-Designer zur Fotobuchgestaltung zu Verfügung gestellt wird und dieser wesentlich weniger Facetten für die Gestaltung offeriert als beispielsweise die sehr guten Tools von CEWE, Albelli oder auch fotokasten. Es werden zwar viele Designvorlagen und Cliparts gestellt, Effekte wie Deckkraftverringerung oder Schattenwurf suchen kreative Köpfe bei PhotoBox jedoch vergeblich.
Logoaufdruck Logoaufdruck kritisieren wir grundsätzlich und vertreten den Standpunkt, dass Firmenlogos auf Werbegeschenke gehören, sicherlich aber nicht auf teure Fotobücher. Dem Anbieter PhotoBox muss man zugute halten, dass es zumindest gegen Aufpreis (ca. 3 €) möglich ist, das Firmenlogo zu entfernen. Viele Fotobuchanbieter ermöglichen die Entfernung des Logos gar nicht. Besonders dreist: CEWE – nicht nur auf dem Buchrücken findet sich das Firmenlogo, sondern auch auf dem Einband. Das es anders geht, zeigt beispielsweise der Anbieter Saal Digital, der generell auf einen Logoaufdruck verzichtet.

 

Farbvergleich: Original und Druck

Bei Fotobüchern im Digitaldruckverfahren beobachten wir vermehrt einen leichten, bei einigen Anbietern auch ausgeprägten Rotstich im Druck. Das PhotoBox Fotobuch in unserem Test liegt im Druckergebnis relativ nah an unserem Originalfoto.

Links: Foto im Fotobuch | Rechts: Original

 

Druckraster: Makroaufnahme

Das Druckraster aus unserem PhotoBox Beispielbuch im Vergleich zu dem Anbieter Prentu. Sehr schön ist die schärfere Kantenzeichnung bei PhotoBox zu erkennen. Bei Prentu verschwimmen beispielsweise die Kanten des Straßenschildes leicht im Druck.

Makroaufnahme vom Druckraster (PhotoBox | Note: „sehr gut“)

Makroaufnahme vom Druckraster (Prentu / Test 01 / 2013 | Note: „gut“)

 


 

Ein Tutorial zur PhotoBox Fotobuch Software

In diesem kurzen Tutorial zur Fotobuchsoftware von PhotoBox zeigen wir einige kurze Steps, die bei der Fotobuchgestaltung mit dem Tool von dem französischen Anbieter eine erste Einstiegshilfe darstellen sollen.

Hintergründe

  • Das Fotobuchtool von PhotoBox bietet eine breitgefächerte Auswahl an Hintergründen, die für das eigene Buch verwendet werden können und sich im unteren Bereich des Gestaltungstools unter dem Reiter Hintergründe finden. Sortiert sind die Themes beispielsweise thematisch nach Kategorien wie „Hochzeit“, „Familie“, „Liebe“ oder auch „Urlaub“, um nur einige Beispiele aus der großen Auswahl zu nennen.

 

Covergestaltung

 

 

  • Die reine Onlinegestaltung ist recht simpel gehalten und bietet wenige Gestaltungsoptionen. Bei der Covergestaltung können Fotos und Texte einfach platziert werden. Rot umrandet haben wir auf dem Screenshot den Button, mit dem sie eine Textbox auf dem Fotobuchcover einfügen können. Links daneben befindet sich der Button, um eine leere Fotobox hinzuzufügen, die dann mit einem Foto aus dem eigenen Fotoordner bestückt werden kann. Die Textboxen können mit der Maus in der Größe verändert werden und die Position auf der Buchseite einfach durch ziehen mit der Maus angepasst werden. Bereits voreingestellt ist übrigens eine Textbox für den Buchrücken, die Sie einfach mit eigenem Text füllen können.Die Schriftart und Textgröße können Sie verändern, wenn Sie auf eine Textbox Klicken. Links öffnet sich dann das Editorial, in dem Sie aus vielen verschiedenen Schriftarten wählen können. Dort können Sie Texte beispielsweise auch fetten, kursiv stellen oder unterstreichen – zusätzlich können rechts unten in der Editorialbox die Textausrichtungen festgelegt werden, ob rechtsbündig, linksbündig oder zentriert. Um einen vorhanden Text zu bearbeiten, muss der entsprechende Text markiert sein, bevor eine Auswahl wie Schriftart verändert wird. Ein schönes Stilmittel ist es beispielsweise, den ersten Buchstaben doppelt so groß zu stellen im Vergleich zum restlichen Fließtext.

 

Layouts

  • Die Software stellt eine Vielzahl verschiedener Layouts mit Textboxen und Fotoboxen bereit, die einfach durch das Ziehen des gewählten Layouts auf die Fotobuchseite angewendet werden kann. Die Layouts finden sie unten links in der Gestaltungssoftware unter dem Reiter „Layouts“. Die Layouts können auch gefiltert werden, indem man nur Layouts beispielsweise mit einem Foto oder auch drei Fotos ganz nach eigenem Geschmack anzeigen lässt.

 

Fotoeffekte (Beispiel Sepia)

 

Um auf ein bestimmtes Foto einen Effekt wie schwarz-weiß oder auch wie in unserem Beispiel „Sepia“ anzuwenden, müssen auf auf das Foto klicken und die Option „Foto bearbeiten“ (Icon mit einem kleinen Stift) aktivieren. Es öffnet sich nun ein Tab, wo sie zum einen Fotos beispielsweise spiegeln, aber auch Kontrast und Helligkeit eines Fotos bearbeiten können.

Unter dem Reiter Effekte können Sie beispielsweise den Effekt „Sepia“ auf das ausgewählte Foto anwenden. In dem Screenshot oben sehen Sie die Wirkung des Effektes.

 

 

 

 

 

 


 

PhotoBox – Profil von FM* – Das Fotobuch Magazin

 
Von unserem Chefredakteur Sven Betting
 
Münster / fotobuchmagazin.de | PhotoBox ist ein Fotodienstleister, der in sage und schreibe 15 europäischen Ländern vertreten ist. Die Gesellschaft wurde zwar in Frankreich gegründet, selbstverständlich ist das Unternehmen, das auch auf dem deutschen Markt tätig ist, aber auch in Deutschland vertreten. Diese deutsche Vertretung ist in Hamburg zu finden. Man kann den Anbieter ohne Frage als einen Allrounder in Sachen Fotoservice beschreiben: Das Angebot an unterschiedlichen Fotoprodukten, die einfach über das Netz bestellt werden können, ist enorm groß, sodass kaum Wünsche offenzubleiben scheinen. Das Fotoalbum ist dabei eines der Produkte, dem der Anbieter offenbar besondere Bedeutung einräumt: Es hat sich auf den Internetseiten des Fotoservices den ersten Platz in der Hauptnavigation gesichert, sodass die Aufmerksamkeit der Webseitenbesucher schnell auf diese Produktkategorie gelenkt wird.

Im Folgenden möchten wir Ihnen das Angebot von dem Anbieter – insbesondere im Bereich der Fotobücher – einmal genauer vorstellen. Wir werden dabei auch darauf eingehen, wie Kunden ein PhotoBox Fotobuch erstellen können und welche Details es bei der Bezahlung und dem Versand zu beachten gibt. Alle Informationen, die Sie im Folgenden finden, haben wir im Oktober 2012 recherchiert und zusammengetragen. Bitte beachten Sie, dass der Fotodienstleister selbstverständlich jederzeit sein Angebot verändern kann. Die folgenden Ausführungen sollten Ihnen aber in jedem Fall eine Orientierung bieten, wie sich der Anbieter grundsätzlich positioniert. Wer direkt auf eine Übersicht mit den Testberichten zu allen bisher getesteten Fotobuchanbietern springen möchte, gelangt unter dem folgenden Link zum Fotobuch Test zu unserer Übersichtsseite aller Testläufe unseres Magazin. Von dort aus erreichen Sie die kompakten Zusammenfassungen der Tests und die ausführlichen Berichte.

 

Große Auswahl an Büchern bei PhotoBox

Wer bei dem großen Anbieter ein Fotoalbum erstellen möchte, wird zunächst vor die Frage gestellt, ob er sich ein Soft- oder ein Hardcover wünscht. Ein Softcover weist eine gewisse Flexibilität auf, wird oft zu günstigeren Preisen angeboten, bietet für viele Einsatzzwecke aber bereits einen ausreichenden Komfort. Bei einem Hardcover steht vor allem der Schutz des Buchs im Vordergrund: Durch die Festigkeit des Einbandes kann ein Buch mit Hardcover weniger schnell verknicken und verschmutzen. Als Softcover-Fotobücher bietet PhotoBox das Fotobuch Mini, Kompakt, Quadratisch und Quadratisch Spiral an. Das Fotobuch Mini und das Fotobuch Kompakt gehören dabei in die Produktkategorie S, was beschreibt – wie auch schon die Namen andeuten –, dass es sich hierbei um kleinere Bücher handelt. Das Fotobuch Mini ist das kleinste Buch von dem Anbieter: Es misst gerade einmal 9 x 7 Zentimeter und ist somit ideal für die Handtasche geeignet. Auffällig ist bei diesem Buch, dass es sich hinsichtlich der Gestaltung von vielen anderen sehr kleinen Fotobüchern anderer Anbieter unterscheidet. Blickfang ist hier vor allem das seidenmatte Softcover aus Plastik, durch das das erste Foto des Buchs hindurchscheint. Kunden können in dieses kleine Fotobuch 31 Bilder integrieren, wobei – sicherlich auch aufgrund der insgesamt geringen Abmessungen – jedem Foto eine eigene Seite zugeteilt wird.

Die Softcover-Fotobücher Quadratisch und Quadratisch Spiral sind der nächsten Größenstufe – der Größe M – zuzurechnen. Sie messen beide 20 x 20 Zentimeter und können zwischen 30 und 100 Seiten beinhalten. Der auffälligste Unterschied zwischen den beiden Fotobüchern ist in Hinblick auf die Bindung zu finden: Das quadratische Fotobuch Spiral weist wie der Name schon sagt eine Spiralbindung auf, wie man sie beispielsweise von Arbeitsmappen kennt. Dieses verleiht dem Buch einen legeren Eindruck und macht auch das Durchblättern leicht. Das andere hier angesprochene quadratische Fotobuch von PhotoBox präsentiert sich hingegen mit einer klassischen Softcoverbindung, sodass vielmehr der Eindruck eines richtiges Buchs entsteht.

Nicht nur bei den Softcover-Fotobüchern haben Kunden von PhotoBox eine attraktive Auswahl, die Auswahlmöglichkeiten sind im Bereich der Hardcover-Bücher sogar noch größer: Auch hier gibt es in der Größenkategorie M ein quadratisches Fotobuch, ergänzt wird dieses aber noch durch die Bücher Portrait, Premium, Prestige und Prestige Kristall in der Größenkatergorie L, durch die Bücher Prestige XXL und ein quadratisches Hardcover XXL und um ein Fotobuch Deluxe. Da wir an dieser Stelle nicht auf all diese Bücher eingehen können, stellen wir Ihnen stellvertretend zwei Fotobücher mit Hardcover von PhotoBox vor, die uns besonders aufgefallen sind. Ausgewählt haben wir hier das Prestige Kristall aus der Größenkategorie L und das Fotobuch Deluxe. Beide Exemplare sollten sich eignen, um ganz besondere Ereignisse zu dokumentieren.

Das Fotobuch Prestige Kristall ist etwas Besonderes, da das Hardcover dieses Buchs mit Swarovski-Elements-Kristallen verziert ist. Ein solches Buch scheint also eine gute Wahl zu sein, wenn etwas Feierliches – wie etwa eine Hochzeit – dokumentiert werden soll. Auch die Größe des mit Kristallen verzierten Fotobuchs lässt sich sehen: Es misst laut PhotoBox 29 x 22 Zentimeter und kann zwischen 26 bis 100 Seiten fassen. Leider ist dieses Fotobuch allerdings nur in der Coverfarbe Schwarz erhältlich – diese Coverfarbe bringt die funkelnden Kristalle aber sicherlich auch am besten zur Geltung.

Das Fotobuch Deluxe von PhotoBox hat unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen, da es mit vielen besonders hochwertigen Ausstattungsmerkmalen punkten kann. Das Hardcover ist bei diesem Fotobuch zusätzlich gepolstert, was sich sicherlich positiv auf das haptische Erleben auswirkt. Zudem präsentiert sich das Cover in einer chicen seidenmatten Optik. Auch die Abmessungen des Fotobuchs Deluxe sind ausreichend, um ein Buch zu erstellen, das eine hohe Präsenz aufweist: Präsentiert werden können hier Fotos auf 30 x 30 Zentimetern. Ein weiteres Extra beim Modell Deluxe ist die dazugehörige Schutzbox, die das Buch, das 90 bis 120 Innenseiten aufweisen kann, nicht nur vor Verschmutzungen und Beschädigungen bewahrt, sondern es zugleich erst so richtig in Szene setzt. Das Auspacken dieses Fotobuchs sollte jedem Beschenkten viel Freude bereiten. Zudem setzt der Anbieter bei diesem Fotoalbum auf seidenmattes Qualitätsfotopapier, das auch dem Innenleben des Buchs und somit den besonderen Fotos eine attraktive Wertigkeit verleihen sollte.

Wer nicht gleich in das sehr auffällige und edle Fotobuch Deluxe investieren möchte, erhält bei vielen anderen Fotobüchern von dem Hersteller aus Frankreich die Gelegenheit, das ausgewählte Produkt durch Premiumoptionen zusätzlich aufzuwerten. So ist es mitunter etwa möglich, eine matte Laminierung des Buchrückens, stärkeres Premiumpapier, ein Blumenrelief auf dem Cover oder eine stabile Einsteckhülle zusätzlich hinzuzubestellen. Welche Premiumoptionen PhotoBox anbietet, richtet sich nach dem ausgewählten Fotobuchmodell. Kunden erfahren über die zu Verfügung stehenden Premiumoptionen mehr, wenn sie die Produktseiten des jeweiligen Buchs studieren.

Themenfotobücher – PhotoBox bietet viele Designvorlagen

PhotoBox bietet seinen Kunden auch die Möglichkeit, Themenfotobücher zu erstellen. Hierbei handelt es sich um Bücher, die bereits ein vorgefertigtes Design, das zu einem bestimmten Themengebiet passt, mitbringen. Ein Beispiel hierfür ist etwa ein Fotobuch, das sich als Kochbuch präsentiert. Anwender haben hierbei die Möglichkeit, eigene Rezepte und passende Bilder ihrer Lieblingsgerichte einzufügen. Für die Rezepte können vorgefertigte Layouts genutzt werden und wer kein passendes Foto zu seinem Rezept zur Hand hat, kann eines oder mehrere aus einem Bildarchiv wählen. Das Kochbuch ist dabei nicht das einzige Themenfotobuch, das bei PhotoBox gestaltet und bestellt werden kann. Hier ergibt sich also Gelegenheit zum Stöbern, um für den eigenen Bedarf ausgefallene Bücher zu erstellen oder solche als Geschenke für nahestehende Personen zu nutzen.

Die Erstellung eines Fotobuchs bei PhotoBox

Um ein Fotobuch bei PhotoBox zu erstellen, muss der Anwender laut Angaben auf den Internetseiten des Anbieters in einem ersten Schritt zunächst seine Bilder hochladen. Daraufhin kann er sein Wunschbuch mit einem Online-Tool gestalten und schließlich und endlich bestellen. Dass der Fotodienstleister auf ein Online-Tool setzt, ist ein wenig außergewöhnlich: Viele andere Fotobuchanbieter arbeiten mit einer Gestaltungs-Software, die der Anwender erst herunterladen und installieren muss. Mitunter wird eine Online- Gestaltung dann aber zusätzlich als Alternative angeboten. Vorteilhaft an einer Online- Gestaltung ist es in jedem Fall, dass sich die Anwender die Zeit für die Installation einer Gestaltungs-Software sparen und in diesem Zuge auch keine Systemvoraussetzungen beachten müssen, welche die Software stellt. PhotoBox gibt auf seiner Website an, dass die Nutzung des Online-Tools zur Gestaltung von Fotobüchern keine Fachkenntnisse erfordere. Wer genauer wissen möchte, wie das Tool funktioniert, kann sich vorab eine Demo des Programms auf den Internetseiten des Anbieters ansehen.

 

Weitere PhotoBox Produkte rund um das digitale Foto

Wer den Anbieter PhotoBox auswählt, muss auf kein gängiges Fotoprodukt verzichten. Das Angebot ist enorm groß und umfasst unter anderem auch Fotoleinwände sowie andere Fotowanddekorationen, Fotoabzüge, Fotokalender, Fotogeschenke und Fotokarten. Bei den Fotogeschenken lassen sich sowohl wahre Klassiker wie etwa bedruckte Tassen und Fotosticker finden als auch ausgefallene Produkte wie bedruckte Handy-Socken, Fotogeldbörsen oder Schmuckanhänger. Auch in Sachen Wanddekorationen ist die Auswahl beeindruckend. Neben der klassischen Leinwand und Postern in diversen Varianten können Kunden bei PhotoBox auch Fotocollagen, Poster im Rahmen, Fotos auf Holz, Fotos auf Aluminium, Fotos auf Forex-Platte oder hinter Acryl-Glas bestellen. Während Fotos auf Aluminium, auf Forex-Platte oder hinter Acryl-Glas bereits in das Sortiment vieler Fotodienstleister gehören, ist das Angebot, Fotos auf Holz zu präsentieren und zu bestellen, eher selten. Diese Option stellt eine etwas kostengünstigere Alternative zu den klassischmodernen Varianten der Wanddekoration dar und kann Fotos ebenfalls ansprechend in Szene setzen. Aufgrund des sehr umfangreichen Sortiments von PhotoBox können wir an dieser Stelle nicht alle Fotoprodukte vorstellen, die der Anbieter offeriert. Wer sich für Details interessiert, kann auf den Internetseiten des Fotodienstleisters allerdings nach Herzenslust stöbern und wird sicherlich die eine oder andere Entdeckung machen können, die für neue Inspirationen sorgt.

 

Wann kommt das fertige Buch, was kostet der Versand und wie kann man bezahlen?

Wer herausfinden möchte, wie lange es dauern wird, bis das eigene PhotoBox Fotobuch geliefert wird, und was der Versand kostet, wird auf den Internetseiten des Fotodienstleisters zunächst einmal mit vielen Tabellen konfrontiert. Erfahren kann man hier, dass sich sowohl die Versandkosten als auch die Produktionszeiten danach unterscheiden, welches Fotobuch man geordert hat. Die Versandkosten reichen dabei derzeit von 2,90 Euro für ein Mini Fotobuch bis hin zu 6,90 Euro für das Modell Prestige XXL, für das quadratische Hardcover XXL und für das Modell Deluxe. Zwischen diesen beiden Extremen gibt es weitere Preisabstufungen. Schade ist es allerdings, dass es nicht zwangsläufig bei diesen Versandkosten bleiben muss: Bei den meisten Fotobüchern (Ausnahme ist das Fotobuch Mini sowie Einsteckhüllen ohne Buch) berechnet PhotoBox einen Versandkostenaufschlag für jedes weitere bestellte Buch. Die Höhe dieses Zuschlags ist zwar auf 5 Euro begrenzt, dennoch kann auch dieser Betrag ein wenig schmerzen. Weitere Zuschläge muss der Kunde tragen, wenn er sein Buch/seine Bücher ins Ausland liefern lassen möchte.

Auch die Produktionszeiten für PhotoBox Fotobücher können je nach bestelltem Modell unterschiedlich ausfallen. Die Spanne reicht hier von 2 bis 7 Werktagen. Hinzurechnen müssen Kunden, die ihr Fotobuch rechtzeitig zu einem bestimmten Termin erhalten möchten, noch die Versandzeiten. Der Fotodienstleister beschreibt die durchschnittliche Versanddauer bei einem Standardversand mit 3 bis 4 Werktagen. Kunden, die über eine deutsche Lieferadresse verfügen, haben aber auch die Wahl, einen Expressversand zu nutzen, sodass sich die Versandzeit auf einen Werktag reduzieren kann. Auch für diese Option wird dann aber selbstverständlich wieder ein Zuschlag erhoben. Möchten Kunden keine Fotobücher, sondern andere Fotoprodukte bestellen, sollten sie auf der Website des Anbieters die jeweiligen Versandkosten, Produktions- und Lieferzeiten recherchieren. Die oben beschriebenen Konditionen beziehen sich lediglich auf Fotobücher und können sich selbstverständlich zudem im Laufe der Zeit auch ändern.

Wer sich durch die vielen Tabellen zu Produktion- und Lieferzeiten sowie Versandkosten gearbeitet hat, wird sich sicherlich noch die Frage stellen, wie eine Bezahlung bei PhotoBox erfolgen kann. Das Unternehmen ermöglicht es seinen Kunden, die Bestellungen mit PayPal, Kreditkarte, per Sofortüberweisung oder per Lastschriftverfahren zu bezahlen. Die hier gebotene Auswahl ist somit recht groß, wie bei manch einem anderen Fotodienstleister vermisst man aber auch hier die Möglichkeit, auf Rechnung bezahlen zu können. Diese Option ist in der Regel am kundenfreundlichsten, da sie sehr sicher und bequem ist. Wer dennoch einen besonderen Wert auf Sicherheit bei der Bezahlung legen möchte, könnte sich unter anderem für den Zahlungsdienstleister PayPal entscheiden.

 

Garantie und Extras

Der Fotodienstleister PhotoBox wirbt auf seinen Internetseiten mit allerhand Extras. Dazu gehört zum Beispiel das Angebot, dass sich Kunden kostenlose Abzüge bestellen können. Laut Anbieter erhalten Kunden nach einer Anmeldung bei dem Online-Fotoservice diese Abzüge auf dem Kundenkonto gutgeschrieben. Hier bietet sich also die Gelegenheit, zumindest die Fotonachbestellung einmal zu testen. Interessant ist zudem, dass der Fotoservice eine Geld-zurück-Garantie gewährt. Diese können Kunden nutzen, wenn die bestellten Produkte nicht ihren Ansprüchen genügen. Laut Informationen auf der PhotoBox- Website müssen Kunden in diesem Fall die Produkte zurückschicken und erhalten daraufhin eine Erstattung des gezahlten Betrags. Wie die beiden Beispiele – kostenlose Fotoabzüge und Geld-zurück-Garantie – zeigen, legt der Anbieter PhotoBox offenbar großen Wert auf die Kundenzufriedenheit und die Kundenbindung. Wer die Website des Fotoservices etwas genauer betrachtet, wird noch auf viele weitere Extras stoßen: so etwa zurzeit auf Aktionsangebote, die auf der Startseite groß beworben werden, oder auf sogenannte Sparpakete, die zum Beispiel auch im Bereich Fotobuch angeboten werden. Verbraucher können an dieser Stelle prüfen, ob sich die gewährten Vorteile auch in ihrem individuellen Fall bezahlt machen würden.

 

 

Informationen: Support, Versanddauer und mehr

  • Einstiegspreis: 5 € / Fotobuch Mini mit 32 Seiten (seidenmattes Softcover), 9,0 x 7,0 cm
  • Versandkosten: 4,90 € innerhalb Deutschlands – Der Zuschlag für jedes weitere Fotobuch beträgt 1 € / Fotobuch Mini: 2,90 € Versandkosten
  • Software: Der Anbieter ermöglicht ausschließlich die Online Erstellung von einem Fotoalbum
  • Bindungen: Bei der Marke finden sich natürlich auch die Klassiker Softcover und Hardcover, als Besonderheit kann sicher das Fotoalbum Prestige Kristall gelten, welches mit Swarovski Kristallen verziert ist.
  • Versandzeiten: ca. 4 Werktage
  • Zahlungsweisen: Lastschrift, Kreditkarte, PayPal, Sofort-Überweisung u.a.
  • Hotline und Support: Tel.: 01805 / 651 652 (14 Cent aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 42 Cent / Min.) oder E-Mail Support: info|at|photobox.de. Zudem bietet PhotoBox unter Kontakt einen Live-Chat.

 

Fotobucherstellung: Windows, Mac, Linux, Online Erstellung und PDF Service

Unterstützte Systeme Windows Mac OS X Linux Online Erstellung möglich PDF Service
PhotoBox +

 

Adresse

PhotoBox GmbH
Barnerstr. 14a
22765 Hamburg
E-Mail: info|at|photobox.de
Tel: 01805 / 651 652 (14 Cent aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 42 Cent / Min.)

 

Preise*

Format Bindung Seiten Preis Versandkosten* Gesamtkosten
20x20cm Klebebindung / Hardcover 30 28,90 € 4,90 € 33, 80 €
18,3×13,8 cm Klebebindung / Softcover 26 16,90 € 4,90 € 21,80 €
XXL 37×28,5 cm Klebebindung / Hardcover 26 49,90 € 4,90 € 54,80 €
Prestige 29x22cm Klebebindung / Hardcover 26 34,90 € 4,90 € 38,80 €
Deluxe 30×30 cm Klebebindung, gepolstertes Hardcover 90 129,90 € 4,90 € 134,80 €
Spiral 20x20cm Ringbindung / Softcover 30 17,90 € 4,90 € 22,80 €

* Alle Preisangaben ohne Gewähr

 

Beispielbilder vergrößert ansehen

 

 

Videotestbericht ansehen

 

 


 

Autor:

 

  • Alle Testberichte rund um das Fotobuch von 2012 bis 2015 finden Sie auf unserer Übersichtsseite zum Fotobuch Test.

 

Kommentare von Lesern

Hinweis: Bei einem Systemwechsel im September 2013 wurden alle bis dahin eingegangenen Kommentare übernommen und mit dem Datum der Übernahme abgespeichert.

9 Kommentare

  1. Haben jetzt vom Sommerurlaub bei PhotoBox ein Fotobuch bestellt. Die Preise sind eigentlich gepfeffert aber es gibt momentan sehr gute Rabattaktionen. Das Buch ist toll geworden, das Buch zu layouten war wirklich einfach und konnte gleich online bewerkstelligt werden. Kann man weiterempfehlen.

  2. Mir gefällt dort sehr gut der auch in eurem Testbericht erwähnte Einschieber, den man gegen Aufpreis dazubestellen kann. Die Bücher haben eine tolle Qualität und es gibt bei PhotoBox sehr oft Rabattaktionen. Insgesamt sehr empfehlenwert und ich bestelle dort schon länger, ohne dass es je Schwierigkeiten gab.

  3. Ich habe dort ein Urlaubs-Foto-Album machen lassen. Ich fand das erstellen des Fotobuch s nicht ganz einfach ,aber als es dann fertig war hat es allen sehr gut gefallen.

  4. Das Fotobuch von Photobox kann ich ebenfalls empfehlen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und unterscheidet sich von der Qualität nicht von den anderen von mir bereits ausprobierten Fotobüchern.
    Eine Software braucht man nicht – es geht alles online. Die Bilder werden automatisch einsortiertn und dann kann man noch nachbessern. Bilder verschieben, Formate wählen und eventuelle Hintergründe einstellen.
    Was mir allerdings fehlt ist eine Preisliste, wo man im Vorfeld berechnen kann, wie teuer ein Buch mit xx Bildern wird. Das geht zwar, aber erst wenn man schon am Erstellen ist.
    Versand normal – es gibt bei photobox immer wieder günstige Angebote und Aktionen. Das finde ich toll.

  5. Durch zufall entdeckt und für einigermaßen gut befunden. Die Software könnte noch etwas ausgereifter werden und die Qualität des Fotobuches hat mich auch nicht wirklich überzeugt, dafür war jedoch der versand sehr schnell.

  6. Hab Photobox bisher nur einmal getestet, ein Spiralfotobuch, und fand die Handhabung der Software sehr einfach. Die viele Hintergründe haben mich auch sehr angenehm überrascht. Was mir sehr gut gefällt ist samtige Oberfläche auf der Vorderseite und Rückseite. Qualität und Preis können sich sehen lassen. Auch die Verpackung und der Versand war gut. Die Onlinebestellung war auch sehr einfach. Werde bestimmt nochmal ein Buch in Hardcover testen.

  7. Ich habe jetzt schon einige Jahre meine Kalender bei Photobox bestellt. Ich bin jedes Jahr aufs neue begeistert. Gestochene Farben, wunderbare Hintergründe, sehr einfache Software. Ich bin ein treuer Kunde und auch die nachfolgenden Kalender werden hierüber bestellt!

  8. Ich wähle immer die Variante Prestige A4 Querfomat und bin damit sehr zufrieden. Ich wähle auch immer dickere Seiten und mattes Cover aus. Die Qualität ist überzeugend, allerdings habe ich bisher noch keine Echtfoto-Bücher erstellt und kann das daher schlecht vergleichen. Manchmal fehlen mir ein paar Software-Funktionen, die bei anderen Fotobuchanbietern dabei sind. Die Gestaltungselemente, die zur Verfügung stehen, gefallen mir allerdings sehr.

  9. PhotoBox ist auf den ersten Blick eher sehr teuer, das relativiert sich aber, da die dort sehr viele Gutschein Aktionen machen und sehr oft ein Fotobuch sogar gratis zu bekommen ist. Ich habe zuletzt vor Weihnachten dort bestellt und habe dort die Aktion 2 für 1 mitgemacht und habe tatsächlich für den Preis von einem Buch zwei bekommen. Die Qualität ist sehr gut, was mir nicht soooo gut gefällt ist, dass man sein Buch nur online gestalten kann. Sonst passt alles. Ich würde dort immer wieder bestellen, auch mal ohne eine Rabattaktion.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.